+Yougov-Studie

So sieht der Querschnitt der künftigen Metaverse-Nutzer aus

   Artikel anhören
Auch wenn viele Menschen hierzulande schon einige die Existenz des Metaverse wissen, sind sie von dessen Sinnhaftigkeit vielfach noch nicht wirklich überzeugt.
© IMAGO / Addictive Stock
Auch wenn viele Menschen hierzulande schon einige die Existenz des Metaverse wissen, sind sie von dessen Sinnhaftigkeit vielfach noch nicht wirklich überzeugt.
Jung, männlich und technologiebegeistert: Was wie die Stereotypbeschreibung eines klassischen Gamers klingt, definiert auch die zukünftige Gruppe von Metaverse-Enthusiasten. Denn laut der aktuellen Studie "Meta-Was? – Hype oder das nächste große Ding" des Marktforschungsinstituts Yougov zeigen insbesondere männliche Repräsentanten der Gen Z das größte Interesse an der virtuellen Parallelwelt. In der breiten deutschen Bevölkerung ist der Hype um das Metaverse hingegen noch nicht angekommen.
Zentrales Ergebnis der Studie: Gerade einmal ein Drittel (33 Prozent) der befragten Deutschen gaben an, den Begriff "Metaverse" schon einmal gehört zu haben. Demgegenüber stehen jedoch 61 Prozent, die bisher keinerlei Kenntnis darüber

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats