Third-Party-Cookies

Wie die Online-Branche auf Googles Countdown reagiert

   Artikel anhören
Programmatic Advertising beruht weitgehend auf dem Einsatz von Cookies: Wie können die Alternativen aussehen?
© pixabay.com
Programmatic Advertising beruht weitgehend auf dem Einsatz von Cookies: Wie können die Alternativen aussehen?
In zwei Jahren sollen Third-Party-Cookies Geschichte sein - dafür will Google sorgen, indem die umstrittenen Datensammler im Chrome-Browser blockiert werden. Spätestens jetzt, da sind sich die Marktteilnehmer einig, muss mit Hochdruck an Alternativen gearbeitet werden. 
Google hat mit der Ankündigung ziemlich viel Staub aufgewirbelt. In den USA kritisierten die beiden Werbeverbände ANA und 4A’s den Konzern in einem offenen Brief: Die Entscheidung bedrohe einen großen Teil der Infrastruktur des

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats