+Targeting

Nestlé-Fallstudie: NetID ermöglicht gute Kontaktdosierung

   Artikel anhören
UIM-CEO Rasmus Giese: „Mit dem stabilen und geräteübergreifenden Identifier können Mehrfachkontakte wesentlich leichter erreicht und nachgewiesen werden.“
© United Internet Media
UIM-CEO Rasmus Giese: „Mit dem stabilen und geräteübergreifenden Identifier können Mehrfachkontakte wesentlich leichter erreicht und nachgewiesen werden.“
Mit der Identity-Lösung NetID lässt sich eine - im Vergleich zu Third-Party-Cookies - deutlich höhere Kontakthäufigkeit erzielen. Das zeigt eine Testkampagne von Nestlé auf Web.de und GMX. Cookie-Kampagnen liefern dagegen häufig nur Einmalkontakte. 

Was taugen die alternativen ID-Lösungen, die künftig als Ersatz für Third-Party-Cookies dienen sollen? Darüber weiß man bislang relativ wenig, vor allem, wenn es um das Targeting in Werbekampagnen geht. Da die Cookies

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats