Syzygy-Chef Lars Lehne

"Zu viele Virtual-Reality-Projekte sind schlicht grausam umgesetzt"

   Artikel anhören
Lars Lehne ist CEO von Syzygy
© Syzygy
Lars Lehne ist CEO von Syzygy
Die Agenturgruppe Syzygy hat am Mittwoch die Ausgründung einer Firma bekanntgegeben, die sich ausschließlich auf Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality-Projekte konzentrieren will. Auch deshalb, weil in der Branche "zu viele Anwendungen schlicht grausam umgesetzt sind", wie Syzygy-CEO Lars Lehne sagt. Im Interview mit HORIZONT Online erklärt er, in welchen Wirtschaftsbereichen er großes Potential sieht und welche Hürden die Technologie noch zu nehmen hat, um im Massenmarkt anzukommen.

Herr Lehne, Sie als Ex-Googler sind schon vor sieben Jahren mit der Datenbrille Google Glass durch die Gegend gelaufen. Nun gründen Sie mit Syzygy Extended Realities eine eigene Einheit für Augmented, Virtual und Mixed Reality. Kommt die Gründung nicht ein paar Jahre zu spät? Aus unserer Sicht nicht. Tatsächlich haben wir abgewartet, bis der Markt sich die Hörner abgestoßen hat – und wir glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, diese Themen größer und systematischer anzugehen. Sie sprechen die Google Glass an: Das Produkt war damals zwar kommerziell nicht unbedingt erfolgreich, aber Google Glass hat uns dennoch vieles gelehrt. Beispielsweise, dass eine Brille bei manchen Themen nicht zwingend der richtige Weg ist, eher behindert oder Ängste schürt. Ich bin zum Beispiel häufig gefragt worden, ob ich gerade filme oder die Brille Gesichter erkennen kann.

Ich frage deshalb, weil die Technologien keineswegs neu sind. Im Gegenteil: Der Hype ist schon längst wieder vorbei, die Verkäufe für die Datenbrillen sind sogar zurückgegangenEhrlich gesagt war ich in den Anfangszeiten auch eher skeptisch was diese Technologien betrifft. Ich habe das für ein Nischenthema gehalten, das vielleicht im Gaming-Bereich oder B2B erfolgreich sein kann. Viele glaubten damals, dass wir künftig alle mit diesen klobigen Brillen herumlaufen und mehr in virtuellen als in der echten Welt leben werden.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats