Studie

Corona wird zum Booster für Augmented Reality

   Artikel anhören
Die Nutzung von Augmented Reality könnte infolge der Pandemie stark anziehen
© IMAGO / VCG
Die Nutzung von Augmented Reality könnte infolge der Pandemie stark anziehen
Augmented und Virtual Reality gehören sicher zu den Technologien, die die großen Hoffnungen der Marketingszene bislang nur unzureichend erfüllen konnten. Die Corona-Pandemie dürfte beiden nun einen deutlichen Schub verleihen. Dies legen die Ergebnisse einer gemeinsamen Studie von Deloitte und Snapchat-Betreiber Snap nahe.
Für die Untersuchung haben die beiden Unternehmen mehr als 15.000 Menschen in über 15 Ländern zu ihrer Einstellung gegenüber AR und ihrem tatsächlichen Nutzungsverhalten befragt. Etwa die Hälfte der Befragten nutzt Snapc

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats