Special

Der Bixby-Marktplatz
Samsung
Sprachassistenten

Samsung spendiert Bixby einen eigenen App-Store

Der Bixby-Marktplatz
Samsung treibt die Expansion seines Sprachassistenten weiter voran und hat Bixby einen eigenen App-Store spendiert. Dort können Drittanbieter jetzt ihre Kapseln genannten Anwendungen präsentieren.
von t3n Magazin Dienstag, 02. Juli 2019
Alle Artikel dieses Specials
X
Seit einigen Monaten beherrscht Samsungs 2017 vorgestellter Sprachassistent Bixbyneben US-Englisch, Koreanisch und Mandarin-Chinesisch auch Deutsch, Italienisch, Spanisch und britisches Englisch. Jetzt leitet der südkoreanische Konzern den nächsten Schritt der Bixby-Expansion ein. Denn in dem neu eröffneten Bixby-Marktplatz * – zunächst für die USA und Südkorea – können Nutzer künftig die Anwendungen von Drittanbietern herunterladen.

Bixby: App-Store für nützliche Anwendungen

Samsung zufolge soll der App-Store für den Sprachassistenten nach und nach ein offenes Ökosystem für nützliche Dienste werden. Entwickler sollen den Marktplatz regelmäßig mit weiteren Diensten versorgen. Der Konzern setzt dabei auf das frei verfügbare Bixby-Developer-Studio, das es Entwicklern und Partnern erleichtern, neue Dienste und Geräte in Bixby zu integrieren.


Die neue Plattform soll Samsung zufolge auf die Vorlieben und Tätigkeiten der Nutzer reagieren und entsprechende nützliche Apps und Dienste bereitstellen können. Der Bixby-Marktplatz soll Nutzern den Zugang zu den sogenannten Kapseln („Capsules“) erleichtern. Zu diesen Anwendungen gehören etwa Google Maps, Spotify, iHeartradio, NPR und Yelp.

Bixby spricht Deutsch

Organisiert sind die Kapseln in Kategorien wie Produktivität, Business und Finanzen, Sport oder Shopping. Gesucht wird per Keyword oder den Namen der Kapseln oder Entwicklerfirmen. Die Kapseln können bewertet werden. Je besser eine Anwendung bewertet ist, desto öfter wird sie angezeigt. Zudem wählen Samsung-Mitarbeiter besonders empfehlenswerte Anwendungen aus.

Zugang zum Bixby-Marktplatz

Zugang zu dem Marktplatz erhalten Nutzer von Samsung-Geräten – neben Smartphones ist Bixby auch in Fernsehern und weiteren Geräten integriert – über die Bixby-Seite. Dorthin gelangt man über das Drücken der Bixby-Taste. Anschließend müssen Nutzer nach links wischen, um den App-Store aufzurufen.

In den kommenden Monaten werden Entwickler laut Samsung weitere Kapseln auf dem Bixby-Marktplatz veröffentlichen. Updates zu dem Sprachassistenten und dem neuen App-Store will Samsung Ende Oktober auf der Samsung Developer Conference 2019 verraten, die im kalifornischen San Jose stattfinden soll. Wann der Marktplatz für deutsche Nutzer geöffnet wird, ist noch nicht bekannt.


© t3n
Dieser Beitrag erschien zuerst auf t3n
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats