Smart Speaker

Vier Dinge, die Sie Alexa nie zugetraut hätten

Amazon Echo
© Amazon
Amazon Echo
Sprachassistenten können längst mehr, als nur Musik abspielen und den Wetterbericht aufsagen. Vier Beispiele aus verschiedenen Branchen zeigen auf, was noch möglich ist.

Die Fähigkeiten von Sprachassistenten sind vielfältig und werden stetig mehr. User nutzen sie dennoch fast ausschließlich für das ewig Gleiche: Laut einer US-Umfrage von Voicebot im Januar 2019 sind auf täglicher Basis Musik hören, Fragen stellen und das Wetter abfragen die absoluten Killer-Anwendungen auf Smartspeakern. Als einen Grund, dass viele Skills gar nicht zum Tragen kommen, nennt die Studie nicht mangelnde Usability, sondern schlicht die Auffindbarkeit. Für Unternehmen, die Voice verstärkt zum Einsatz bringen wollen, zählt also nicht nur ein sinnvoller strategischer Kommunikationsansatz, sondern auch die breite Streuung. Auch die Frage, auf welchem Gerät die Anwendung laufen soll, ist essenziell. Schließlich ist ein Skill mit geografischen Inhalten im Auto sinnvoll – im Wohnzimmer eher nicht.

Spürbares Engagement in Sachen Skillentwicklung für Alexa und Co zeigen derzeit insbesondere Unternehmen aus den vier Branchen Shopping, Healthcare, Touristik und Finanzdienstleistung beziehungsweise Versicherung. Gerade erst hat die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ein neues Kompendium zu Conversational Commerce erstellt, das sich mit den Chancen von Sprachassistenten für den Handel befasst. Denn auch wenn der in Deutschland wichtigste Anbieter Amazon Kaufwillige gern auf seine Plattform zieht, haben Händler hier große Möglichkeiten: „Neben Amazon darf man den Google Assistant hier nicht unterschätzen“, sagt Thomas Käppler, Inhaber der Skill-Agentur VoiceDev. „Durch die tiefe Integration in Android Smartphones hat man per se schon eine gigantische Reichweite.“

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats