Special

Was kommt nach den Third-Party-Cookies?
Pixabay
+"Prepit"

Group M führt Bewertungsmaßstab für Cookie-Alternativen ein

Was kommt nach den Third-Party-Cookies?
2024 soll für Cookies endgültig Schluss sein, Vermarkter und Agenturen bereiten sich derzeit intensiv auf den Tag X vor. Welche alternativen Lösungen sich durchsetzen werden, steht zwar noch in den Sternen - die Group M hat aber schon jetzt ein System entwickelt, um Cookie-freie Alternativen nach einheitlichen Kriterien zu bewerten. 
von David Hein Dienstag, 20. September 2022
Alle Artikel dieses Specials
X
Die Anzahl der Ansätze für die Zeit nach den Third-Party-Cookies wird immer größer, viele Dienstleister und Agenturen entwickeln derzeit Lösungen für die Zeit danach. Um Werbungtreiben Orientierung zu bieten, hat die Gr

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats