Special

NetID-Vorstandsvorsitzender Sven Bornemann: "Die Kooperation mit Index Exchange als internationalem Unternehmen vereinfacht es auch internationalen Publishern, unsere Produkte einzusetzen."
European NetID Foundation
Post-Cookie-Zeitalter

NetID arbeitet mit Index Exchange zusammen

NetID-Vorstandsvorsitzender Sven Bornemann: "Die Kooperation mit Index Exchange als internationalem Unternehmen vereinfacht es auch internationalen Publishern, unsere Produkte einzusetzen."
Schritt für Schritt baut die Single-Sign-on-Plattform NetID ihren Radius aus. Die Kooperation mit dem Werbemarktplatz Index Exchange eröffnet neue Perspektiven für das internationale Geschäft.
von Klaus Janke Dienstag, 22. September 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Alternativen zum Third-Party-Cookie lassen sich nur schwer etablieren, wenn die Marktteilnehmer nicht an einem Strang ziehen – das unterstreicht nicht zuletzt eine aktuelle Studie der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) und des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW). Mit gutem Beispiel gehen deshalb die European NetID Foundation und Index Exchange, ein internationaler Werbemarktplatz, voran. Publisher können künftig den NetID-Identifier über Index Exchange nutzen. Damit können sie Nutzer identifizieren und mit personalisierter Werbung ansprechen, ohne dazu Third-Party-Cookies zu brauchen.


Index Exchange ist einer der ersten Exchanges, die NetID integriert, und gibt damit allein in Deutschland 65 Publishern die Möglichkeit, Partnern ihr Werbeinventar über die hauseigene IX Library anzubieten. Mit NetID können sich Nutzer auf rund Konsumenten die Möglichkeit, sich auf über 80 Partner-Websites einfach und bequem zu identifizieren und ihre Authentifizierung und Einwilligungen zur Datennutzung zentral zu verwalten.

„Durch die Kooperation mit Index Exchange bieten wir unseren Partnern eine noch bessere Möglichkeit, unsere beiden Consent-Produkte NetID Enterprise und NetID Professional zu nutzen“, kommentiert Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European NetID Foundation. „Über den NetID Identifier können sie datenschutzkonform und geräteübergreifend individuell auf den Nutzer abgestimmte Werbung und Content ausspielen.“ Die Kooperation mit Index Exchange mache es auch für internationale Publisher einfacher, die NetID-Produkte einzusetzen. „Das unterstützt unsere geplante Expansion in Europa“, so Bornemann. Index Exchange ist seit 2018 Mitglied des 14-köpfigen Fachbeirates Publishing/Vermarktung der European NetID Foundation.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats