GGH Mullen Lowe

So will Bumble Frauen ermutigen, beim Dating den ersten Schritt zu machen

   Artikel anhören
Schauspielerin Gizem Emre kämpft in der Kampagne mit ihren Zweifeln beim Online-Dating
© Youtube/Bumble
Schauspielerin Gizem Emre kämpft in der Kampagne mit ihren Zweifeln beim Online-Dating
Online-Dating zählt zu den Aktivitäten, die 2020 etwas anders liefen als sonst. Zwar nutzte so manch ein Single im Krisenjahr Apps wie Bumble, um wenigstens virtuell zu flirten. Von realen Treffen ließen viele aufgrund der strengen Corona-Auflagen aber doch lieber die Finger und sind nun verunsichert, wie Dates unter Einfluss des Social-Distancing-Gebots funktionieren sollen. Davon zumindest geht die Dating-App Bumble aus und will mit einem prominent besetzten Kampagnenfilm Frauen dazu inspirieren, die Initiative zu ergreifen.
Die erste Bewegtbildkampagne von Bumble für 2021 in Zusammenarbeit mit GGH Mullen Lowe zeigt getreu dem Markenclaim "Make the first move" ein Date-Szenario aus der Perspektive einer Frau, in diesem Fall "Fack ju Göthe"-Star Gizem Emre.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats