Für Werbetreibende

Criteo launcht neues Agenturprogramm mit mehr Einblicken in Kundendaten

   Artikel anhören
Wer kauft was wann und warum? Criteo will Agenturen künftig mehr Kunden-Informationen zugänglich machen
© imago images / PhotoAlto
Wer kauft was wann und warum? Criteo will Agenturen künftig mehr Kunden-Informationen zugänglich machen
Das Technologieunternehmen hat weltweit sein Partnerschaftsprogramm Criteo Partners gestartet. Es verspricht Werbeprofis einen Mix aus detaillierterem Datenmaterial, erhöhter Sichtbarkeit bei potenziellen Kunden sowie verschiedene Weiterbildungen. Insbesondere die Gewinnung von Neukunden soll dadurch gefördert werden.
Das neue Programm soll Channel-Partnern wie Werbe- und Media-Agenturen dabei helfen, die auf Einkaufsdaten basierende Advertising-Plattform von Criteo besser einzusetzen, um die eigene Kundenbasis zu vergrößern.


Criteo bietet aktuell über 20.000 Werbetreibenden weltweit Technologien und Lösungen für Advertising. Der Criteo Shopper Graph gibt Einblicke in das Kaufverhalten von monatlich zwei Milliarden aktiven Käufern. Criteo Partners soll Agenturen nun ermöglichen, die Daten von Criteo für ihr eigenes Business und für ihre Kunden zu nutzen.

"Im Zuge unserer Transformation sehen wir großen Wert für beide Seiten. Wir erhalten wertvolles Feedback und Input von den teilnehmenden Agenturen, die wir in die Entwicklung unseres Produktportfolios direkt einfließen lassen können", sagt Thomas Jeanjean, Chief Transformation Officer bei Criteo.


Die Erweiterungen des Programms für Agenturen beinhalten:


  • Den Zugriff auf Schulungen und Zertifizierungen: Über die Criteo Advertising Academy können Kampagnen gekauft, verwaltet und gemessen werden. Tutorials sollen Wissen darüber vermitteln, wie die Daten der Käufer genutzt werden können
  • Erhöhte Sichtbarkeit, um neue Kunden zu gewinnen: Alle Partner werden in die globale Criteo Preferred-Partnerliste aufgenommen und erhalten ein Status-Badge
  • Laufenden Support: Interne Experten können über Criteo Partners für die einzelnen Kampagnenschritte herangezogen werden, um Mehrwert und neue Umsatzmöglichkeiten zu schaffen, vom Vertrieb bis zur Aufrechterhaltung von Kundenbeziehungen
  • Zugang zu Ressourcen: Criteo unterstützt seine Partner mit Werbeangeboten, Fallstudien, Forschungsmaterialien und Insights. Das soll die Langzeitplanung ermöglichen.

    Criteo Partners wurde im vierten Quartal 2019 mit einer Pilotgruppe von 20 Agenturen weltweit gestartet. Seit der Gründung des Programms haben laut Criteo besonders Upper-Funnel-Lösungen - also solche, bei denen der User ein Markeninteresse entwickelt - wie die im März neu eingeführte Traffic Generation-Lösung ein Wachstum verzeichnet. Diese ermögliche es Marketern, potenzielle User in entscheidenden Momenten zu erreichen, beispielsweise wenn sie über einen Kauf nachdenken, bestimmte Marken suchen oder Produkte vergleichen. Sie sei als Erweiterung des klassischen Retargeting zu verstehen. Das Criteo Partners Programm ist kostenlos und weltweit verfügbar.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats