Digitalkonferenz

D3Con nimmt die programmatischen Best Cases ins Visier

Der Eingang zur D3Con
© D3Con
Der Eingang zur D3Con
Adressable TV, Automated Guaranteed, Real Time Bidding: Die Werkzeuge und Disziplinen programmatisch ausgespielter Werbung finden hierzulande immer häufiger Einsatz in den Marketing-Abteilungen. Die Digitalkonferenz D3Con ist ein Beweis für das gestiegene Bedürfnis nach Know-how und Austausch. Fünf Monate vor dem Veranstaltungstermin werben die Event-Macher nun mit den ersten Programminhalten.
Mit dem Konferenzmotto "Creating programmatic success in digital advertising" will die Digitalkonferenz rund um Veranstalter Thomas Promny im nächsten Jahr vor allem Erfolgsfaktoren und Best Cases rund um Programmatic Advertising in den Fokus rücken. Dabei sollen unter anderem die Themen Inhousing versus Outsourcing im Online-Marketing und Data Driven Marketing im Zeichen von DSGVO und E-Privacy-Richtlinie eine Rolle spielen.


Wie bereits im vergangenen Jahr findet die D3Con wieder an zwei Eventtagen statt - am ersten Tag die sogenannte D3Con University und am Tag drauf die eigentliche Konferenz. Bei der University handelt es sich um eine Schulungsreihe, die sich primär an Marketing- und Mediaentscheider aus werbetreibenden Unternehmen und Agenturen richtet, die sich im Programmatic Advertising weiterbilden wollen. In Seminaren und Workshops geben Branchenexperten praxisnahe Tipps.

"Programmatic ist inzwischen das Betriebssystem, das moderne digitale Marketingstrategien ermöglicht und die Steuerung und Messung aller Marketingkanäle vereinheitlicht", sagt Veranstalter Promny und führt fort: "Welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen, wie Erfolgskonzepte und Use Cases aussehen können etc., das alles sollen die Teilnehmer aus dem Austausch mit führenden Programmatic-Experten und -Technologieanbieter sowie Werbetreibenden, Agenturen und Publishern gewinnbringend für ihr eigenes Business mitnehmen können."


Mit rund 2000 Teilnehmern im vergangenen Jahr ist die D3Con eigenen Angaben zufolge zwar die weltgrößte Fachkonferenz der Programmatic-Advertising-Branche, allerdings nach wie vor eher eine Nischen-Veranstaltung. Die 2011 erstmals ausgerichtete Veranstaltung war in Deutschland die erste ihrer Art und überschneidet sich inhaltlich mittlerweile in teilen mit anderen erfolgreichen deutschen Digitalmarketing-Events wie Online Marketing Rockstars oder Republica. ron

stats