Criteo-Deutschlandchef Alexander Gösswein

"Das Image von Retargeting hat sich positiv verändert"

   Artikel anhören
Criteo-Deutschlandchef Alexander Gösswein: "Es wird ein spannendes Jahr, weil vieles ungewiss ist."
© Criteo
Criteo-Deutschlandchef Alexander Gösswein: "Es wird ein spannendes Jahr, weil vieles ungewiss ist."
Criteo steht wie kein zweites Unternehmen der Digitalbranche für das Thema Retargeting – und hat daher stark mit dem aktuellen Cookie-Gegenwind zu kämpfen. Im HORIZONT-Interview erklärt Alexander Gösswein, Geschäftsführer Criteo Deutschland, warum neue Geschäftsfelder wichtig sind und wie es um Retail Media steht.
Herr Gösswein, Criteo rechnet 2020 weltweit mit einem Umsatzrückgang von 10 Prozent. Wie hart wird das Jahr im deutschen Markt? Es wird ein spannendes Jahr, weil vieles ungewiss ist. Noch immer ist nicht klar, wie die DSGVO im D

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats