Special

NetID und IAB wollen Marketern mit ihren offenen Standards die DSGVO-konforme Verwendung von Nutzerdaten ermöglichen
Pete Linforth / Pixabay
Allianz im Digitalmarketing

NetID arbeitet mit IAB Tech Lab zusammen

NetID und IAB wollen Marketern mit ihren offenen Standards die DSGVO-konforme Verwendung von Nutzerdaten ermöglichen
Tracking von Verbraucherverhalten und das passgenaue Ausspielen von Werbung werden in absehbarer Zeit zum Problem für Marketer. Die von der Mediengruppe RTL Deutschland, Pro Sieben Sat 1 und United Internet gegründete European NetID Foundation will mit ihrem Single Sign-on-Verfahren eine datenschutzkonforme Marktlösung flächendeckend in Europa etablieren. Ab sofort unterstützt die Stiftung nun das 'Project Rearc' des US-amerikanischen IAB Tech Lab, bei dem es darum geht, digitales Marketing verbraucherfreundlich in der Post-Cookie-Ära neu zu gestalten.
von Helena Birkner Dienstag, 25. August 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Hinter dem 'Project Rearc' steht die globale Initiative des Tech Lab, eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in den USA. Diese entwickelt offene Industriestandards, welche den Datenschutz der Nutzer über personalisierte web-, mobile- und OTT/Connected-TV-Anwendungen sicherstellen sollen. Ziel des Projekts ist es, weltweit gültige technische Standards für Marketingmaßnahmen zu definieren. Für den Nutzer sollen dadurch die Kontrolle und Transparenz über die Verwendung seiner Daten gewährleistet sein, auch ohne die Zustimmung zu Cookies, die es wohl bald nicht mehr geben wird. Das 'Project Rearc' - wobei 'Rearc' sich von dem Begriff 'Rearchitect' ableitet und damit auf die Umgestaltung der digitalen Prozesse in der Werbung anspielt - soll mit offenen, technischen Standards für die Digitalbranche nutzbar sein. 


Der Login-Standard der NetID bietet eine datenschutzkonforme Authentifizierung von Nutzern über einen einzigen zentralen Account sowie deren geräteübergreifende Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten. Das Ganze funktioniert über ein Privacy Center, in dem die Anmeldedaten ebenso wie die Einwilligungen zur Datennutzung organisiert sind. 

Für Werbungtreibende, Publisher und E-Commerce-Anbieter steht der offene Standard von NetID genau wie für alle anderen Marktteilnehmer kostenlos zur Verfügung und soll Unabhängigkeit und Neutralität gewährleisten. Die beiden Consent-Produkte netID Professional und netID Enterprise bieten Unternehmen ein rechtskonformes Einwilligungs-Management und können – gemeinsam mit dem netID Single Sign-on – mit allen gängigen Consent-Management-Providern kombiniert werden, die das Transparency and Consent Framework 2.0 (TCF 2.0), den neuen Industrie Standard des IAB Europe und des Tech Lab, unterstützen.


"Mit dem netID Single Sign-on und den beiden gerade gelaunchten Consent Produkten NetID Professional und netID Enterprise bieten wir Publishern und Werbetreibenden zukunftsfähige und datenschutzkonforme Lösungen für ihr Online-Marketing. Nutzer hingegen bekommen die Kontrolle und Transparenz über die Verwendung ihrer Daten. Wir freuen uns sehr, das IAB Tech Lab mit unserem Wissen und unserer Erfahrung unterstützen zu können und möchten Early Adopter des umfassenden neuen Standards für digitales Marketing sein, den wir gemeinsam definieren," sagt Achim Schlosser, Chief Technology Officer der European NetID Foundation. 

"Mit dem Project Rearc arbeiten wir gemeinsam mit der Digitalindustrie, um eine Zeit enormer Veränderungen zu meistern – mit Fokus auf technischen Standards für die Adressierbarkeit von Nutzern und deren Privatsphäre. Wir freuen uns sehr, dass die European netID Foundation uns unterstützt. Ihre bereits entwickelten Lösungen dienen als wichtiger Input," so Dennis Buchheim, President des IAB Tech Lab. "Wir profitieren alle von der Erfahrung, die NetID in das Project Rearc einbringt, und freuen uns auf weitere Unternehmen, die Lösungsvorschläge hervorbringen, die ein offenes, adressierbares und nachhaltiges Internet sicherstellen, dass Verbraucher und Unternehmen weltweit über Geräte und Kanäle hinweg unterstützt."
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats