Vor dem IPO

Snap angelt sich hochrangige US-Beamtin

Jennifer Park Stout heuert bei Snap an.
© LinkedIn
Jennifer Park Stout heuert bei Snap an.
Kurz vor dem geplanten Börsengang verkündet Snap eine weitere hochkarätige Personalie: Jennifer Park Stout, zuvor im US-Außenministerium tätig, heuert nun als Head of Global Public Policy beim Tech-Konzern an.

In ihrem LinkedIn-Profil hat Stout ihren Wechsel zu Snap bereits bekannt gegeben. Snap selbst habe die Personalie gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt. Stout, die bereits ihr neues Office bezogen hat, arbeitete die meiste Zeit ihrer Karriere für die US-Regierung. 1998 begann sie als juristische Beraterin von Joseph Biden, ging dann zu einem Versicherungsunternehmen und schließlich wieder zurück ins Weiße Haus - genauer: ins US-Außenministerium als Deputy Chief of Staff.



Snap, der Mutterkonzern von Snapchat, plant Medienberichten zufolge in diesem Frühjahr den Gang an die Börse und wird mit etwa 25 Milliarden US-Dollar bewertet. Anscheinend will CEO Evan Spiegel für dieses Ereignis die richtigen Personen um sich scharen. Vor wenigen Tagen erst hatte Snap nämlich Sonys langjährigen Filmproduktionschef Michael Lynton abwerben können, der nun als Chairman einsteigt. Er soll vor allem die Wall Street von seinem neuen Arbeitgeber überzeugen. ron


stats