Studie

Erst ein Viertel aller Unternehmen nutzen KI im Marketing

   Artikel anhören
KI kommt langsam aber sicher im Alltag der Marketer an
© Fotolia / peshkova
KI kommt langsam aber sicher im Alltag der Marketer an
Beim Thema Künstliche Intelligenz klaffen Wunsch und Wirklichkeit in den meisten Unternehmen noch weit auseinander - zumindest im Bereich Marketing. Laut einer Studie der SRH Hochschule Berlin hält eine große Mehrheit der Marketing Manager das Thema KI für wichtig, bislang nutzen aber erst wenige Unternehmen die Möglichkeiten wirklich aus. 
So gaben 80 Prozent der rund 200 befragten Marketing-Manager an, dass sie KI für wichtig für den Erfolg von Unternehmen halten. Fast 90 Prozent (87,5 Prozent) sind sogar der Meinung, dass Künstliche Intelligenz im Marketing stärker zum Einsatz kommen sollte. Auf der anderen Seite setzt nur knapp jeder dritte Manager (31 Prozent) bereits KI in seinem Unternehmen ein, nur etwa jeder Vierte (26 Prozent) in der eigenen Marketingabteilung. Erst 7 Prozent nutzen KI im Marketing bereits intensiv. 


Ein Grund dafür dürfte sein, dass das Wissen über KI und deren Anwendungsmöglichkeiten noch begrenzt sind. Auf einer Skala von 1 (sehr gering) bis 7 (sehr hoch) schätzten die Befragten ihr Wissen zu dem Thema im Schnitt mit einem Wert von 3,8 ein, dass der gesamten Marketingabteilung lediglich mit 2,9. "KI ist wie Sex unter Teenagern – alle reden darüber, aber keiner weiß, wie es eigentlich geht", fasst Claudia Bünte, Professorin für International Business Administration an der SRH Hochschule, die Ergebnisse zusammen. 
„KI ist wie Sex unter Teenagern – alle reden darüber, aber keiner weiß, wie es eigentlich geht.“
Claudia Bünte, Professorin für International Business Administration an der SRH Hochschule
Zum Einsatz kommen KI-Lösungen bislang hauptsächlich, um Kundendaten zu analysieren und den Kundenkontakt zu managen. Im Bereich Strategie/Planung und Kreation spielt Künstliche Intelligenz dagegen noch kaum einen Rolle. Dementsprechend rechnen die meisten Befragten (64 Prozent) auch nicht damit, dass durch den Einsatz von KI die Zahl der Mitarbeiter reduziert wird. Für den Bereich Kreation gehen 71 Prozent der Marketingentscheider davon aus, dass die Teamstärke gleichbleibt oder sogar wächst. 

Insgesamt sehen die meisten Marketing-Manager positive Effekte durch KI auf das Marketing. 85 Prozent glauben, dass Künstliche Intelligenz das Marketing stark verändern wird, 47 Prozent rechnen sogar mit größeren Veränderungen durch KI für die eigene Disziplin als durch Social Media. dh
stats