Start-up-Löwe Frank Thelen

"Wir bringen Innovation in die Foodbranche"

Frank Thelen im Gespräch mit Jens Twiehaus
HORIZONT
Frank Thelen im Gespräch mit Jens Twiehaus
Lecker Internet: Start-up-Pionier Frank Thelen ist einer der radikalsten Werber fürs Gründen. Im Video-Interview beim Food Trend Tag von Bauer fordert er mehr Innovationen rund ums Essen. "Food braucht Innovation", betont der Investor.

Dabei gehe es in der Foodbranche weniger um das Thema Digitalisierung, sondern um innovative und gesunde Produkte. "Wir brauchen Produkte, die weniger Zucker beinhalten, Low-Carb Produkte, Produkte, die ehrlich, die authentisch sind", sagt der Juror der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" im Interview mit HORIZONT und Turi2.tv. Mit seiner Risiko-Kapitalfirma Freigeist Capital hat Thelen selbst in Food-Start-ups wie Little Lunch, die Low-Carb-Pizza Lizza oder den Gewürzhersteller Ankerkraut investiert. 

Anders als die Foodbranche, bei der es in erster Linie noch um physische Produkte geht, fordert er von der Medienbranche ein völliges Umdenken: "In der Medienbranche muss man voll digitalisieren, da gibt es gar keinen Alternative." Thelen lobt ausdrücklich Springer. Dort kümmere sich Mathias Döpfner als oberster Boss um die Digitalisierung aller Geschäfte, er habe viel Umsatz aufgebaut und gute Talente gewonnen. 

Thelen ist mit Freigeist Capital an mehr als einem Dutzend Start-ups beteiligt – neben Food-Herstellern auch an dem Münchner Lufttaxi-Start-up Lilium. Mehr zu den Aktivitäten von Freigeist erzählt Thelen im HORIZONT-Podcast. dh 

Podcast Frank Thelen



stats