Salesforce-Studie

Marketingmanager investieren vor allem in KI und IoT

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch
© Fotolia / the_lightwriter
Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch
Neue Technologien sorgen derzeit für ordentlich Wirbel in den Marketing-Abteilungen großer Unternehmen. Vor allem auf Künstliche Intelligenz, Internet of Things und DMPs haben es die CMOs und Marketing-Manager abgesehen und investieren kräftig, zeigt eine aktuelle Studie von Salesforce. Erste positive Ergebnisse seien bereits sichtbar.

Demnach habe die größte Zunahme der Technologienutzung in den Unternehmen in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Internet der Dinge (IoT) stattgefunden. Marketingspezialisten würden vor allem in diese Technologien investieren, um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, heißt es. Es gibt auch Führungskräfte, die Daten-Management-Plattformen (DMP) als wichtigste Technologie für personalisiertes Marketing nennen.



Für die Studie, die Salesforce unter dem Namen "State of Marketing Report 2017" vorgestellt hat, wurden im April 3500 Marketing-Führungskräften weltweit (davon 350 in Deutschland) befragt.

66 Prozent der Befragten arbeiten bereits mit IoT-Geräten, berichten die Marketingverantwortlichen. 23 Prozent planen den Einsatz dieser Technologie zumindest in den nächsten zwei Jahren. Rund 50 Prozent der CMOs nutzen bereits KI und mehr als ein Viertel plant die Nutzung in den nächsten zwei Jahren. Für 57 Prozent der Befragten, die KI nutzen, ist sie absolut oder sehr wichtig, um 1-zu-1-Marketing über jeden Kontaktpunkt hinweg zu verwirklichen.


Intern sehen die Befragten KI aber in erster Linie als Mittel zu mehr Effizienz in ihren Prozessen. 59 Prozent geben demnach an, dass es die Produktivität erhöht. In Bezug auf kundenorientierte Vorteile sehen die meisten Befragten KI als Möglichkeit, um ohne übermäßigen Arbeitsaufwand für ihr Team mehr aus ihren Daten herauszuholen und ihr Marketing zu personalisieren. 61 Prozent sagen, dass KI ihnen bei der "Hyperpersonalisierung" von Inhalten und dynamischen Landingpages/Websites helfen wird. ron

stats