Periscope

Twitter integriert Live-Videos in seine App

Twitter integriert Live-Videos in seine iOS- und Android-Apps
© dfv
Twitter integriert Live-Videos in seine iOS- und Android-Apps
Live-Videos spielen in den sozialen Netzwerken eine immer größere Rolle. Aus diesem Grund macht es Twitter seinen Nutzern jetzt noch einfacher, Echtzeit-Inhalte zu senden - und integriert seinen Livestreaming-Dienst Periscope direkt in seine Mobile App.
Das heißt konkret: Wenn Nutzer des Kurznachrichtendienstes künftig Live-Videos starten wollen, müssen sie dafür nicht mehr Twitter verlassen und gesondert Periscope installieren. Um einen Livestream zu starten genügt ab sofort ein Klick auf den neuen "Live"-Button in der Twitter-App, der den User direkt zum Vorschau-Screen führt, von wo aus der Stream gestartet werden kann.
Live-Videos via Twitter sind für andere Nutzer auf der Timeline sichtbar und starten automatisch im Tweet. Genauso wie bei Facebook Live können Zuschauer die Streams live kommentieren sowie liken und lassen sich wie übliche Tweets retweeten und teilen. Die neue Funktion steht allen Twittern-Nutzern nach dem Update ihrer App auf Android und iOS ab sofort zur Verfügung. tt


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats