Mobilität der Zukunft

Samsung bekommt Erlaubnis zum Testen selbstfahrender Autos

   Artikel anhören
Zukunftsmusik: Das Auto fährt autonom
© Bosch
Zukunftsmusik: Das Auto fährt autonom
Neben Google und Apple arbeitet auch Samsung an der Technologie für selbstfahrende Autos. Südkorea hat dem Konzern jetzt die Erlaubnis für Testfahrten auf öffentlichen Straßen erteilt.
Auf dem Smartphone-Markt liefern sich die drei Tech-Konzerne einen heißen Tanz. Jetzt steht fest, dass nach Google und Apple auch Samsung mit Erfolg an selbstfahrenden Autos arbeitet. Ende April war erstmals ein selbstfahrendes Auto im Silicon Valley gesichtet worden, das mit Apple-Technik unterwegs war – zwei Wochen, nachdem die kalifornische Verkehrsbehörde die entsprechende Erlaubnis erteilt hat. Eine solche Erlaubnis für Testfahrten auf öffentlichen Straßen hat jetzt auch Samsung erhalten – in Südkorea.

Die seit einigen Jahren hinter verschlossenen Türen entwickelte Samsung-Technologie für selbstfahrende Autos dürfte also bald über die Straßen Seouls oder einer anderen südkoreanischen Stadt rollen. Schon seit einigen Monaten hatte Samsung entsprechend ausgerüstete Autos auf der konzerneigenen Rennstrecke getestet.
Digital Marketing Days 2017

Künstliche Intelligenz ist auch ein Schwerpunkt-Thema bei den Digital Marketing Days, die HORIZONT am 29. und 30. Juni 2017 in Berlin veranstaltet. Bei dem Pflicht-Termin für Digital-Entscheider diskutieren führende Branchenexperten wie Tina Beuchler (Nestlé) und Sven Krüger (T-Systems) darüber, welche Bereiche im Marketing durch Künstliche Intelligenz verändert werden und wie sich  Chatbots, Sprachassistenten und Roboter im Detail auswirken. Jetzt hier anmelden! 
Samsung will Sensoren in Spitzenqualität und Computer-Module entwerfen, die auf Künstlicher Intelligenz und Machine-Learning basieren. Damit sollen selbstfahrende Autos künftig auch bei herausfordernden Wetterbedingungen wie Regen oder Schnee fehlerfrei fahren können. Südkorea hat im vergangenen Jahr fast 20 Mal eine Erlaubnis für öffentliche Testfahrten selbstfahrender Autos erteilt. Die erste solche Erlaubnis erhielt Hyundai im Februar 2016. Ein Hyundai ist übrigens auch das Autos, das Samsung mit Kameras und Sensoren ausgestattet hat, um damit autonomes Fahren zu ermöglichen. Apple wiederum setzt auf einen Lexus RX450h. Google beziehungsweise die Tochterfirma Waymo setzt auf den Mini-Van Chrysler Pacifico.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf t3n.de
© t3n
stats