Media-Audit-Marke

Frank Kluge und Partner gründen Fma Germany

Frank Kluge bringt die Media-Audit-Marke Fma nach Deutschland
Frank Kluge
Frank Kluge bringt die Media-Audit-Marke Fma nach Deutschland
Themenseiten zu diesem Artikel:
Gemeinsam mit seinen Partnern Geert Debruyne und Henk Plessius hat Frank Kluge das Unternehmen Fma Germany mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Damit bringen sie das in Belgien und den Niederlanden seit fast zehn Jahren aktive Unternehmen für Financial Media Audits auf den deutschen Markt. Außerdem schloss Kluge eine langjährige Partnerschaft mit OMT Online Media Transparency, einem Unternehmen, das Transparenz in Programmatic Media schaffen will.
Kluge war als CFO bereits für verschiedene Agenturgruppen wie MEC und Group M verantwortlich. Zuletzt arbeitete er in dieser Position bei Dentsu Aegis Network (DAN). Im Mai 2017 kündigte er seinen Posten als Finanzchef für die Region Nordics, Central & Eastern Europe zum Jahresende. Zugleich schied er aus der Geschäftsführung von DAN aus. Jetzt wendet sich Kluge einer neuen Aufgabe zu, als Gesellschafter und Geschäftsführer von Fma Germany.

"Fma ist mit seinem lösungsorientieren und konstruktiven Ansatz im Bereich Media Audit und mit seinem digitalen Fokus zu einer festen Größe in Belgien und den Niederlanden geworden und ich bin überzeugt, dass unser Angebot auch in Deutschland einen Nerv trifft und sich erfolgreich etablieren wird", gibt sich Kluge optimistisch.

In Belgien und den Niederlanden habe sich Fma bereits erfolgreich als ein Financial Media Auditor etabliert, dessen im Markenbild verankerter Anspruch ("forging alliances") es ist, die Verbindungen zwischen den Marktteilnehmern im Mediageschäft durch klare Lösungen und mehr Vertrauen zu verbessern. Fma zählt dort Unternehmen wie L’Oréal, Danone, Toyota, Sanofi oder die Rabobank und auch lokale Kunden mit deutschen Wurzeln wie Aldi, Miele oder die Deutsche Bank zu seinen Kunden.

„Fma ist mit seinem lösungsorientieren und konstruktiven Ansatz im Bereich Media Audit und mit seinem digitalen Fokus zu einer festen Größe in Belgien und den Niederlanden geworden und ich bin überzeugt, dass unser Angebot auch in Deutschland einen Nerv trifft und sich erfolgreich etablieren wird.“
Frank Kluge
In Deutschland soll der Fokus auf digitalen Kanälen liegen. Mit dem Digital Performance Audit hat der Financial Media Auditor bereits ein Format zur Prüfung und Beurteilung digitaler Werbemaßnahmen entwickelt. Außerdem schloss Fma eine langjährige Partnerschaft mit der ebenfalls neu gegründeten OMT Online Media Transparency GmbH in Düsseldorf. Dieses Unternehmen will ihren Kunden vollständige und transparente Einsicht in alle Details ihrer digitalen Kampagnen ermöglichen.

Kluges Partner kennen sich bereits mit Fma aus: Debruyne gründete das Unternehmen 2009 in Belgien, Plessius führt es seit 2015 in den Niederlanden. Beide waren zuvor ebenfalls CFOs von Mediaagenturen in ihren Heimatmärkten und heben jetzt als Gründungsgesellschafter neben Frank Kluge die Fma Germany aus der Taufe. bre

stats