HORIZONT Tech

5 Tech-News, die heute wichtig sind

   Artikel anhören
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Das Duell Mensch gegen Maschine geht in eine neue Runde: Im Mai tritt die Google-Software AlphaGo erneut gegen die besten Go-Spieler der Welt an, darunter den 19-jährige Ke Jie, die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste. Vor einem Jahr hatte die intelligente Software bereits den Spitzenspieler Lee Sedol geschlagen. Hier kommen die wichtigsten Tech-News des Tages.

1. Protonet entlässt zwei Drittel seiner Mitarbeiter 

Das insolvente Hamburger Hardware-Start-up Protonet muss einen Großteil seiner Mitarbeiter entlassen. Um aus eigener Kraft zu überleben, müsse das Unternehmen seine Kosten "kräftig zurückschrauben", sagte der Insolvenzverwalter Klaus Pannen gegenüber Gründerszene.de. Konkret müssen 10 von 16 Mitarbeitern das Unternehmen verlassen. 

2. Assistent "Bixby" kommt erst Ende des Jahres nach Deutschland

Bei seinem neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 will Samsung auch mit dem neuen Sprachassistenten "Bixby" gegen die Konkurrenz punkten. Doch in deutscher Sprache dürfte "Bixby" in vollständigem Funktionsumfang erst im vierten Quartal 2017 verfügbar sein. Das zumindest erklärt Samsung auf seinen Online-Service-Seiten, wie auch das IT-Online-Magazin Golem.de am Montag berichtete

3. Deutsche stehen autonomen Fahrzeugen skeptisch gegenüber

Die größten Vorteile selbstfahrender Autos sieht die Bevölkerung in Deutschland laut einer Studie vor allem bei anstrengenden Fahrten und routinierten Strecken. Dennoch herrschten bei zwei Drittel der Befragten noch überwiegend Skepsis und Ängste vor, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung ergab

4. Tesla schließt an der Börse zu General Motors auf

Tesla hat General Motors (GM) als wertvollster US-Autobauer an der Börse eingeholt. Am Montag erreichte der Börsenwert der Firma von Starunternehmer Elon Musk 51 Milliarden Dollar (48 Mrd. Euro) und zog so mit GM gleich. Im frühen Handel hatte Tesla den US-Marktführer sogar kurzzeitig überholt. In der vergangenen Woche hatte das Elektroauto-Start-up bereits Ford hinter sich gelassen. 

5. Smartphones werden siebenmal häufiger genutzt als Tablets

Das Smartphone hat als ständiger Begleiter der meisten Menschen das Tablet bei der mobilen Nutzung abgehängt. Mittlerweile werden 88 Prozent aller Ad Requests mit Smartphones erzeugt, lediglich 12 Prozent der mobilen Nutzung entfällt auf Tablets. Das geht aus dem jüngsten Report zur Mobile-Nutzung von Ad Colony hervor.
stats