HORIZONT Tech

Top-News zu Krypto, Instagram, App Fraud, Künstliche Intelligenz, iPad

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Wir beginnen heute mit einem Hörtipp: In der dritten Folge des HORIZONT Podcast erzählt Tech-Investor und DHDL-Juror Frank Thelen, warum Flugtaxis in zehn Jahren etwas ganz Normales sein werden. Außerdem stichelt er gegen die neue Gründershow von Pro Sieben. Was die Tech-Welt heute außerdem bewegt, gibt es hier zu lesen.
Wenn es nach der Deutschen Bank geht, sollte es für Kryptowährungen wie Bitcoins strengere Vorschriften geben. "Finanzkriminalität und Cyberkriminalität verschmelzen immer mehr und sind bereits heute kaum noch voneinander zu trennen", so Philippe Vollot, der Leiter der Abteilung gegen Finanzkriminalität bei dem Institut. Eine weitere prominente App sagt der Apple Watch Bye-bye: Nachdem sich Twitter, Amazon, Google Maps und Slack verabschiedeten, macht jetzt auch Instagram einen RückzieherMit dem Update auf watchOS 4 laufen nur noch native Watch-Apps auf der Uhr - offenbar ist der Aufwand für die Entwicklung einer solchen spezialisierten App zu groß für die Unternehmen.


Der Betrug mit App-Downloads und gefälschten Mobile-Applikationen wird zum globalen Problem für die App-Industrie. Laut dem Report "The State of Mobile App Install Fraud" des Marketing-Dienstleisters AppsFlyer betrug der entstandene Schaden im ersten Quartal 2018 zwischen 700 und 800 Millionen US-Dollar - was einem Anstieg von etwa 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wenn es um die Entwicklung Künstlicher Intelligenz geht, hat sich Apple in den letzten Jahren von Google, Microsoft & Co den Rang ablaufen lassen. Siri ist Beweis genug. Doch jetzt wildert der Konzern bei der Konkurrenz und hat sich laut New York Times kurzerhand Googles KI-Chef John Giannandrea geschnappt. Er berichtet künftig direkt an Apple-CEO Tim Cook. Rein äußerlich unterscheidet sich das neue iPad kaum von Apples Vorgängermodellen - und auch im Inneren ist sich der Tech-Konzern treu geblieben: Das Tablet ist nämlich kaum zu reparieren, wie die Aufschrauber von iFixit herausgefunden haben. Wieder einmal ist in dem iPad eine ganze Menge Klebstoff im Spiel - noch klebriger ist nur der HomePod.
stats