HORIZONT Tech

Top-News zu Hammerbrooklyn, Oculus, Collision, Tesla, VW

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Die F8 in San Jose, die Re:Publica in Berlin, der Adobe Summit in London: Fans von Messen und Events zu Digitalthemen kommen derzeit voll auf ihre Kosten. Eine bei uns noch etwas unbekannte Tech-Konferenz ist eines der Themen in unseren Top-Tech-News!
Spatenstich fürs deutsche Westentaschen-Silicon Valley an der Waterkant: In diesen Tagen beginnen die Bauarbeiten für den digitalen Campus im Hamburger Stadtteil Hammerbrook. Hier soll das Zentrum der hiesigen Digitalszene entstehen – für die Hansestadt und auch darüber hinaus. Mit an Bord sind zwei bekannte Köpfe aus der Medien- und Werbewirtschaft. Facebook will das Geschäft mit virtueller Realität mit Hilfe einer günstigeren Datenbrille ohne Kabel ankurbeln. Das Gerät mit dem Namen Oculus Go kommt im Gegensatz zu bisherigen VR-Brillen ohne Anschluss an einen leistungsstarken Computer aus. Am 30. April öffnete die Collision zum fünften Mal ihre Tore. Das dritte Jahr in Folge findet die Technology-Konferenz in New Orleans statt. Die Organisatoren werben gerne mit dem Zitat des Forbes Magazines: "The fastest growing tech conference in America". Dominik Schu, Project Manager bei Fork Unstable Media, ist vor Ort und schildert für HORIZONT Online seine Eindrücke. Ärger für Tesla: Die Nikola Motor Company will 2 Milliarden Dollar von dem Unternehmen haben, weil Tesla angeblich wichtige Patente des Start-ups verletzt haben soll. Die entsprechene Klageschrift ist bereits eingereicht. VW will angeblich mit dem chinesischen Fahrdienstvermittler und Uber-Rivalen Didi Chuxing zusammenarbeiten. Davon versprechen sich die Wolfsburger offenbar wertvolle Daten für die Entwicklung autonom fahrender Autos bringen.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats