HORIZONT Tech

Top-News zu Google Assistant, Keyword Hero, App-Umsätze, Face-ID, Android

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Twitter hat einigen Nutzern das blaue Verifizierungshäckchen wieder weggenommen, nachdem diese Hass verbreitet hatten. Der Kurznachrichtendienst teilte mit, so bei allen Usern vorzugehen, die Hass und Gewalt verherrlichen sowie andere Menschen bedrohen. Bleibt die Frage offen, warum Donald Trump sein blaues Häckchen immer noch hat. Was die Tech-Welt heute bewegt, gibt es hier zu lesen:

1. Google Assistant in Deutschland beliebter als Alexa und Siri

Digitale Sprachassistenten erfreuen sich in Deutschland offenbar großer Beliebtheit. Einer heute veröffentlichten Studie des BVDW zufolge haben drei von vier Deutschen bereits Erfahrungen mit den sprachbasierten Helfern auf smarten Lautsprechern oder Smartphones gemacht oder können sich zumindest vorstellen, diese zu nutzen. Überraschend: Amazon ist mit Echo zwar weltweit Marktführer, die Sprachassistentin Alexa ist hierzulande aber nicht die meistgenutzte Anwendung.

2. Diese Apps generieren in Deutschland am meisten Umsatz

Apps haben mittlerweile eine Schlüsselrolle in der Banken-, Medien-, Reise- oder Dating-Branche eingenommen. Doch wie gut funktioniert die Vermarktung und Umsatzgenerierung der verschiedenen App-Anbieter eigentlich? Dieser Frage ist das Analyse-Unternehmen App Annie auf den Grund gegangen und hat die beliebtesten Applikationen auf diese Faktoren hin untersucht. Flirt-Portale schneiden dabei am besten ab.

3. Start-up Keyword Hero als Google-Analytics-Partner zertifiziert

Das deutsch-amerikanische Tech-Start-up Keyword Hero wurde von Google offiziell als geprüfter Analytics-Technology-Partner zertifiziert. Wie Startup-Valley berichtet, bietet der Search-Gigant damit erstmals seit 2011 wieder für Werbungtreibende eine Möglichkeit an, zu analysieren, durch welche Suchanfragen Nutzer auf ihre Webseiten gelangt sind.

4. Face-ID gehackt: Apple unter Zugzwang

Vietnamesische Hacker hatten gestern genauer erklärt, wie sie die Gesichtserkennung im iPhone X überlistet haben. Apples Ingenieure stehen jetzt unter Druck, Face-ID verbessern zu müssen, um das Feature langfristig zum vertrauenswürdigen Authentifizierungsverfahren zu etablieren, schreibt Zeit Online. Denn genau das ist Apples Ziel: Touch-ID durch Face-ID ersetzen.

5. Androids Update-Politik ist komplett verkorkst

Wie in jedem Herbst hat Google wieder Zahlen zur Verbreitung einzelner Android-Versionen vorgelegt. Und die zeigen laut Stern Online vor allem ein großes Problem auf: Mehr als eine Milliarde Geräte laufen mit einem hoffnungslos veralteten Betriebssystem. Das neue Android 8 ist bestenfalls eine Randerscheinung. Gerade einmal 0,3 Prozent aller aktiv genutzten Geräte mit Zugang zum Play Store haben die aktuellste Android-Version installiert.


stats