HORIZONT Tech

Top-News zu DisruptJ20, Google Street View, Toshiba, Mashable, Microsoft

   Artikel anhören
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Aus großem Reichtum folgt große Verantwortung: Bill Gates hat im Juli Microsoft-Aktien im Wert von 4,6 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke gestiftet. Es war die größte Einzelspende des Microsoft-Gründers seit Jahren. Sein Anteil an dem Softwarekonzern sinkt damit auf nur noch 1,3 Prozent. Hier kommen die wichtigsten Tech-News des Tages. 

1. Betreiber von Anti-Trump-Website wehrt sich gegen Herausgabe von Daten

Nach den teils gewalttätigen Demonstrationen bei der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump ist ein Streit um die Herausgabe von Daten entbrannt. Die Ermittlungsbehörden haben den technischen Betreiber der Website DisruptJ20.org zur Herausgabe von Nutzerdaten aufgefordert. Die Internetseite war einer der Sammelpunkte für Anti-Trump-Demonstranten während der Amtseinführung des Präsidenten. 

2. Google schickt wieder Street-View-Autos durch Deutschland

Vor rund sieben Jahren hatte Google seine Street-View-Pläne in Deutschland auf Eis gelegt. Zur Begründung hieß es damals, dass die Möglichkeit der Vorab-Verpixelung durch deutsche Bürger für Google einen zu großen Aufwand bedeute und zu Fehlern führe. Jetzt sollen die Streetview-Autos wieder durch deutsche Straßen rollen

3. Toshiba kann Börsen-Aus in letzter Minute abwenden

Toshiba hat auf den letzten Drücker seine Jahresbilanz vorgelegt. Die Wirtschaftsprüfer gaben den Abschluss unter Vorbehalt frei. Nun kann sich der schwer angeschlagene Konzern auf den Verkauf seiner Chipsparte konzentrieren. Toshiba braucht dringend frisches Kapital, um sich aus der schwersten Krise seiner Geschichte zu befreien. 

4. Mashable sucht Investoren

Das Unterhaltungsportal Mashable erwägt derzeit verschiedene Optionen, um sich neues Kapital zu beschaffen. Medienberichten zufolge könnte das Unternehmen auch komplett an potenzielle Investoren verkauft werden. Mashable selbst bestätigte lediglich, dass man die Investmentbank Lion Tree Advisors mit der Suche nach Investoren beauftragt habe. Verkaufsgespräche gebe es nicht.

5. Microsoft kauft Cycle Computing 

Microsoft hat den Cloud-Computing-Spezialisten Cycle Computing übernommen. Die gerade einmal zwölf Jahre alte Firma aus Connecticut bietet Lösungen für die Steuerung von Cloud-Ressourcen an und unterstützt unter anderem Microsoft Azure, Amazon Web Services und Google Cloud. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. 

stats