HORIZONT Tech

Top-News zu Byton, Solarisbank, Gaming, Grab, Upday

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Ziemlich beeindruckend: Forscher am MIT haben ein KI-System entwickelt, das die Bewegungen menschlicher Körper durch Wände hindurch erkennen kann. Die KI analysiert dafür die Störungen der Radiosignale, die unsere Körper verursachen. Unbedingt das Video anschauen! Das und mehr beschäftigt heute die Tech-Welt.
Ganz schön viel Bewegung gerade im E-Auto-Markt: Während Pionier Tesla ankündigte, jeden zehnten Mitarbeiter rausschmeißen zu müssen, hat das von mehreren BMW-Managern mitgegründete chinesische Elektroauto-Start-up Byton den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 500 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Beim Berliner Fintech Solarisbank rollt der Rubel - im wahrsten Sinne des Wortes. Wie Vorstandschef Roland Folz ankündigte, will das Unternehmen Ende nächsten Jahres die Gewinnschwelle erreichen. Außerdem sei ein Börsengang ein denkbares Szenario, berichtet das Handelsblatt. Solarisbank ist eines der wenigen Fintechs mit einer Vollbank-Lizenz. Das Durchschnittsalter der deutschen Gamer ist zuletzt deutlich angestiegen. 2017 lag es bei 35,7 Jahren, mittlerweile ist der Wert auf 36,1 Jahre geklettert. Grund sei die starke Nachfrage aus der Altersgruppe der über 50-Jährigen, wie der Branchenverband Game mitteilte. Innerhalb eines Jahres sei die Anzahl der Zocker in diesem Alter um 800.000 auf insgesamt 9,5 Millionen gestiegen. Nachdem der Fahrdienstvermittler Grab im März das südostasiatische Geschäft von Konkurrent Uber übernommen hatte, brauchte das Start-up dringend frisches Geld. Und das kommt jetzt von Toyota. Der japanische Autokonzern pumpt mal eben eine halbe Milliarde US-Dollar in den Uber-Wettbewerber. Es ist die höchste Summe, die jemals von einem Autokonzern in einen Mitfahrdienst gesteckt wurde. Nach Smartphones, Smartwatches und intelligenten Kühlschränken kommt Springers Nachrichten-App Upday künftig auch auf Samsungs SmartTVs. Wer einen Samsung QLED TV kauft, findet die App dort vorinstalliert und hat Zugang zu nationalen und internationalen Nachrichten, die aus einem Foto in Full HD sowie einem kurzen Nachrichtentext bestehen.


stats