HORIZONT Tech

6 Tech-News, die heute wichtig sind

   Artikel anhören
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Manchmal kann ein kleiner Tippfehler eine große Kettenreaktion auslösen: Wie jetzt bekannt wurde, hat ein falsch eingegebener Befehl bei Wartungsarbeiten die massive Störung in Amazons Web-Service am Dienstag ausgelöst und auf einen Schlag viele Server des Speicherdienstes S3 abgeschaltet. "Shit happens" sagt man da wohl. In der HORIZONT-Redaktion läuft derweil alles rund: Das sind die wichtigsten Tech-News des Tages.

1. Snap rockt den Börsenstart

Die Snapchat-Mutter Snap hat auf dem Börsenparkett einen echten Traumstart hingelegt: Anleger stürzten sich regelrecht auf die Aktien des Unternehmens. Am ersten Handelstag stiegen die am Donnerstag erstmals unter dem Kürzel SNAP an der New York Stock Exchange gehandelten Papiere um 44 Prozent auf 24,5 Dollar (23,3 Euro). Zwischenzeitlich hatten die zum Ausgabepreis von 17 Dollar gestarteten Titel sogar mehr als 26 Dollar erreicht.

2. Native-Vermarkter Seeding Alliance übernimmt Ad-Tech-Anbieter Enliveo

Native Advertising wächst rasant. Das weiß auch der Vermarkter Seeding Alliance - und hat jetzt zu 100 Prozent den Adtech-Anbieter Enliveo übernommen. So schafft das Unternehmen die Voraussetzung, um sich künftig noch intensiver um die Entwicklung von Native-Ads-Technologien zu kümmern.

3. Open Rent bekommt Finanzspritze in Höhe von 4,4 Millionen Pfund

Das Londoner Start-up Open Rent darf sich über eine saftige Finanzspritze freuen: Wie "Techcrunch" berichtet, unterstützt Global Founders Capital, der Venture-Arm von Rocket Internet, die Immobilien-Plattform mit 4,4 Millionen britischen Pfund. Die letzte Finanzierungsrunde von Open Rent liegt bereits gut zweieinhalb Jahre zurück.

4. Die Magie des Roboter-Restaurants Eatsa

Das Restaurantkonzept der Zukunft breitet sich weiter aus: Nach großem Erfolg in San Francisco kommt das bis auf die Köche voll automatisierte Roboter-Restaurant Eatsa mit je zwei Filialen in New York und Washington auch an die Ostküste der USA. Aber was macht den Zauber von Eatsa eigentlich aus? Die "Washington Post" erklärt es in einer Online-Reportage.

5. Uber will nun doch Roboterwagen-Erlaubnis in Kalifornien beantragen

Uber gibt sich der Verkehrsbehörde in Kalifornien geschlagen und will für seine Roboterwagen nun doch die entsprechende Erlaubnis beantragen. Derzeit werde an dem Antrag gearbeitet, erklärte eine Uber-Sprecherin dem Finanzdienst Bloomberg. Die Verkehrsbehörde erlaubte unterdessen den Betrieb einiger Fahrzeuge mit Ubers Roboterwagen-Technologie, solange sie nur von Menschen gesteuert werden.

6. Spotify meldet 50 Millionen Abo-Kunden

Spotify hat die Marke von 50 Millionen Abo-Kunden geknackt und hält damit den schärfsten Rivalen Apple weiter deutlich auf Abstand. Das teilte der Musikstreaming-Marktführer am Donnerstag mit. Damit gewann das Unternehmen binnen fünfeinhalb Monaten zehn Millionen neue Kunden hinzu. Apple Music kam Ende Dezember nach eineinhalb Jahren auf dem Markt auf gut 20 Millionen zahlende Nutzer.
stats