HORIZONT Tech

5 Tech-News, die heute wichtig sind

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Das ist mal eine Ansage vom Ex-Microsoft-Boss Steve Ballmer: Es sei endlich an der Zeit, dass sich Twitter-Chef Jack Dorsey, der parallel auch das Start-up Square führt, auf ein Unternehmen konzentriere. Die Standpauke soll Ballmer, der selbst Twitter-Aktien besitzt, dem Kollegen Dorsey am Telefon gehalten haben. Wir konzentrieren uns nun voll und ganz auf die Tech-News am Mittag.

1. Apple startet Produktion seines vernetzten Lautsprechers

Zieht euch warm an, Amazon und Google. Der Einstieg von Apple ins Geschäft mit vernetzten Lautsprechern steht kurz bevor. Der iPhone-Konzern lässt offenbar die ersten Lautsprecher mit seiner Assistenzsoftware Siri an Bord bereits produzieren, das Gerät soll bei der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC am kommenden Montag präsentiert werden.

2. High-Tech-Gründerfonds geht in die dritte Runde

Tech-Start-ups aufgepasst: Der High-Tech Gründerfonds geht in die dritte Runde. Der Frühphaseninvestor, an dem neben öffentlichen Partnern wie dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und der KfW derzeit 26 Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft beteiligt sind, geht mit einem Volumen in Höhe von 245 Millionen Euro an den Start.

3. Uber wächst weiter, verliert aber nach wie vor viel Geld

All die Negativ-Schlagzeilen können dem Fahrdienst-Vermittler Uber offenbar nichts anhaben. Er wächst weiter schnell - aber verliert auch nach wie vor viel Geld. Im ersten Vierteljahr 2017 steigerte Uber den Umsatz im Vergleich zum Quartal davor um 18 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar. Der Verlust betrug dabei 708 Millionen Dollar.

4. Berliner VR-Start-up bekommt Geldspritze aus Japan

Finanzielle Unterstützung aus Fernost: Der japanische Videospiel-Konzern Gumi hat Firmenanteile im Wert von 1,2 Millionen US-Dollar des Berliner VR-Gaming-Start-ups Playsnak erworben. Laut dem VR-Magazin "Vrodo" haben die Berliner insgesamt 2,5 Millionen Dollar eingesammelt. Das Investment vervollständigt der Wagniskapitalgeber K Cube mit 1,3 Millionen Dollar.

5. Elon Musk droht mit Ausstieg aus Trumps Beraterteam

Heute will US-Präsident Donald Trump entscheiden, ob er aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen will. Sollte er sich dafür entscheiden, macht Tesla-Chef Elon Musk die Biege und verlässt Trumps Beraterteam, berichtet "Quartz". "Ich habe alles getan, um das Weiße Haus vom Pariser Abkommen zu überzeugen", schrieb Musk auf Twitter.


stats