HORIZONT Tech

5 Tech-News, die heute wichtig sind

   Artikel anhören
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Nächste Woche wird Aldi zum Apple Store: Am 12. April verkauft der Discounter das iPhone 6 Plus erstmals auch über seine Filialen - und zwar zum Schnäppchenpreis von 479 Euro. Und obwohl das Smartphone nur in der 16-Gigabyte-Version angeboten wird, ist der Ansturm sicherlich vorprogrammiert. Das und mehr bewegt die Tech-Welt heute.

1. Yahoo + AOL = Oath

Verizon wird Yahoo nach der Übernahme mit seiner Onlinetochter AOL fusionieren und das neue Unternehmen im Sommer in Oath (zu deutsch: "Eid") umbenennen. AOL-Chef Tim Armstrong gab den neuen Namen samt Logo am Montag per Twitter bekannt. Im Netz machen sich die User bereits über den neuen Namen lustig.

2. Facebook testet einen zweiten News-Feed

Einige Nutzer in den USA bekommen in der Facebook-App derzeit einen neuen Tab mit einem Raketen-Symbol angezeigt. Das soziale Netzwerk testet darin laut "Business Insider" einen zweiten News-Feed, in dem keine Postings von Freunden oder abonnierten Seiten auftauchen. Nutzer finden dort ausschließlich neuen, personalisierten Content, der auf den eigenen Interessen basiert.

3. Deutsche Bank startet Bezahlen per Smartphone

Die Deutsche Bank will ihre Kunden auch per Smartphone-App an der Ladenkasse bezahlen lassen - allerdings kommt das vorerst nur Android-Nutzern mit Mastercard-Kreditkarte zugute. Beim iPhone ist der Zugang zum dafür benötigten NFC-Funkchip allein dem hauseigenen Bezahldienst Apple Pay vorbehalten, der in Deutschland noch nicht gestartet ist.

4. Virtual Reality beflügelt den Onlinemöbelmarkt

Möbel online kaufen? Hat sich bislang nicht wirklich durchgesetzt. Aber weil Unternehmen wie Ikea, Wayfair oder Modsy mit Nachdruck am virtuellen Probesitzen arbeiten, kommt der Onlinemöbelmarkt laut "Etailment" nun ordentlich in Bewegung. Vor allem das US-Start-up Modsy setzt bei Virtual Reality eine Benchmark. Diese und weitere News präsentiert "Etailment" täglich im "Morning Briefing". Hier abonnieren!

5. Forscher entdeckt 40 Schwachstellen in Samsung-Software

Ein IT-Sicherheitsforscher hat nach eigenen Angaben 40 zuvor unbekannte Schwachstellen in Software von Samsung-Geräten entdeckt, durch die Hacker demnach zum Beispiel die Kontrolle über vernetzte Fernseher übernehmen könnten. Besonders gefährlich wirkt eine Sicherheitslücke in der App-Plattform für das Betriebssystem Tizen.
stats