HORIZONT Tech

5 Tech-News, die heute wichtig sind

HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
© HORIZONT
HORIZONT mit den wichtigsten Tech-Meldungen des Tages
Im Internet tummeln sich offenbar immer mehr schwarze Schafe. Einem Google-Bericht zufolge ist die Anzahl gehackter Webseiten im vergangenen Jahr um 32 Prozent gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass viele Unternehmen veraltete Software nutzen. Definitiv nicht veraltet, sondern taufrisch sind unsere Tech-News des Tages. Viel Spaß bei der Lektüre.

1. Adobe zeigt auf US-Summit seine gigantischen Visionen

Auf dem aktuell in Las Vegas stattfindenden Adobe US Summit hat der Softwarekonzern vor 12.000 Teilnehmern seine gigantischen Visionen im Cloud-Geschäft vorgestellt - und neue Produkte präsentiert. Unter anderem zeigte Adobe erstmals seine neue Experience Cloud und gab eine Kooperation mit Microsoft zur kanalübergreifenden Kampagnenaussteuerung bekannt.

2. Google gibt ersten Ausblick auf neues Android-Betriebssystem

Wie im vergangenen Jahr hat Google eine Entwickler-Vorschau für die neue Android-Version "O" vorgestellt. Das neue Smartphone-Betriebssystem soll vor allem für längere Akkulaufzeiten sorgen und die Sound-Ausgabe an drahtlose Bluetooth-Kopfhörer verbessern. Mehr Details dürfte es bei der jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O Mitte Mai geben.

3. Nach Exit: Was Peugot mit dem Berliner Start-up Carjump vorhat

Ende 2016 übernahm die französische PSA-Gruppe (Peugot, Citroën) das verheißungsvolle Berliner Start-up Carjump - das seitdem Free2Move heißt. Die Firma bündelt verschiedene Sharing-Angebote wie DriveNow und Car2go in einer App. Gegenüber "Gründerszene" erklärt CEO Michel Stumpe, dass nun auch Leasing-Angebote, Langzeitmieten und Leih-Fahrräder mit in das Angebot aufgenommen werden sollen.


4. Huawei will in Deutschland expandieren

Lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei will eine Produktionsstätte im bayrischen Weilheim eröffnen. Das berichtet der Merkur unter Berufung auf lokale Planungsunterlagen. Huawei scheint Deutschland zu mögen: Die Europazentrale der Chinesen befindet sich in Düsseldorf.

5. Uber verspricht Wandel - und hält an Chef Kalanick fest

Diskriminierung, Sexismus, Manager-Abgänge: Der Fahrdienst-Vermittler Uber steckt tief in der Krise. Nun will das Tech-Start-up sein angeschlagenes Image eilig reparieren und gelobt Besserung. Dabei will man offensichtlich am streitbaren Gründer und Chef Travis Kalanick festhalten. Der Verwaltungsrat habe Vertrauen in Kalanick, sagte Gremiumsmitglied Arianna Huffington in einer Telefonkonferenz.
stats