Fast wie bei Facebook

Google-App bei Android und iOS bekommt neuen News-Feed

   Artikel anhören
So sieht der neue Google-Feed in der App aus.
© Google
So sieht der neue Google-Feed in der App aus.
Die Google-App sieht ab sofort anders aus. Der Search-Riese hat seinen Feed überarbeitet, mit dem Nutzer nun einfacher bei bestimmten Themen wie Nachrichten, Sportergebnissen oder Musik auf dem Laufenden bleiben können. Google habe dazu Algorithmen im maschinellen Lernen weiterentwickelt, um die Nutzerinteressen besser antizipieren zu können. Die Aufmachung ähnelt nun der bei Facebook.
Google zeigt seinen Nutzern in der Android- sowie iOS-App künftig wichtige Sportereignisse, aktuelle Nachrichtenmeldungen (hierbei mit Faktechecks), spannende Videos oder neue Musik in Kartenform. Außerdem basiert der Feed dem Unternehmen zufolge auf Interaktionen mit Google-Diensten, wie etwa dem eigenen Standort. Außerdem bekommen die Nutzer ab sofort die Möglichkeit, bestimmten Inhalten oder bestimmten Personen gezielt zu folgen, indem sie einen entsprechenden Button drücken.



Den Feed hatte Google im Dezember 2016 eingeführt und seitdem Schritt für Schritt erweitert. Die jüngste Überarbeitung mit personalisierten Inhalten und Karten-Optik kommt nicht überraschend, da viele Social-Media-Nutzer ein solches Angebot bereits von Facebook oder Instagram gewohnt sind. Tatsächlich ähnelt das neue Design der Google-App dem Angebot der Wettbewerber.

In den USA ist der neue Feed bereits seit Juli verfügbar. Hierzulande ist die Funktion seit heute freigeschaltet. ron

stats