Special

Facebook stellt ersten Chef für Künstliche Intelligenz ein
Facebook

Ex-Watson-Entwickler Facebook ernennt ersten Chef für Künstliche Intelligenz

Facebook stellt ersten Chef für Künstliche Intelligenz ein
Welchen Stellenwert Künstliche Intelligenz (KI) für den Konzern Facebook mittlerweile eingenommen hat, zeigt sich an einer neuen Personalie: Das weltweit größte soziale Netzwerk hat erstmals in seiner Unternehmensgeschichte einen Chef für Künstliche Intelligenz ernannt. Den neuen Posten bekleidet der KI-Fachmann Jérôme Pesenti, der in seinem Bereich als anerkannter Experte gilt.
von Giuseppe Rondinella, Donnerstag, 25. Januar 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
    Pesenti wird die KI-Abteilung bei Facebook künftig als "Vice President of Artificial Intelligence" leiten, heißt es in Medienberichten. Konkret ist der Manager in dieser Funktion verantwortlich für die Forschungsabteilung, die sich unter anderem mit den Grundlagen von KI beschäftigt. Außerdem führt Pesenti eine Gruppe, die sich mit maschinellem Lernen beschäftigt. Pesenti gilt als versierter Kenner seines Fachs. Für IBM hatte er bis 2016 den Supercomputer Watson mit aufgebaut und das Geschäftsfeld Big Data betreut. Zuletzt war der KI-Experte Geschäftsführer des Start-ups BenevolentTech in London.

    Die bisherige Nummer 1 für KI bei Facebook, Yann LeCun, tritt mit der Einstellung von Pesenti nun in den Hintergrund. Konzernchef Mark Zuckerberg hatte LeCun 2013 ins Unternehmen geholt und ihn damit beauftragt, eine weltweit führende KI-Forschungsgruppe aufzubauen. Mittlerweile arbeiten darin 130 Experten an den Standorten Menlo Park im Silicon Valley, London und New York. LeCun wird das Forschungslabor künftig nicht mehr leiten, sondern als Chef-KI-Wissenschaftler Pesenti unterstehen.
    Erst vor wenigen Tagen hatten Facebook und Google angekündigt, ihre Bemühungen in Sachen KI weiter zu intensivieren und unter anderem in Paris einen großen KI-Hub installieren zu wollen. "Frankreich hat alle Assets, um erfolgreich zu sein", sagt Google-CEO Sundar Pichai, der die französische Hauptstadt als potenzielle europäische KI-Zentrale betrachtet. ron
    Meist gelesen
    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats