Die Unglaublichen

Samsung und Disney trommeln mit Augmented Reality für Kinofilm

Samsung und Dinsey entwickeln gemeinsam AR-Emojis
Screenshot / Youtube
Samsung und Dinsey entwickeln gemeinsam AR-Emojis
Kurz vor dem Kinostart von "Die Unglaublichen 2" trommeln Disney und Samsung gemeinsam mit einem Augmented-Reality-Tool für den Kultfilm. Die beiden Schwergewichte haben dafür ihre Partnerschaft bei den sogenannten AR-Emojis erweitert, die ausschließlich auf dem neuen Flaggschiff Galaxy S9 zu haben sind.
Die AR-Emojis hatte Samsung im Februar auf dem Mobile World Congress im Rahmen der Präsentation des Galaxy S9 vorgestellt. Bei dem Feature handelt es sich quasi um das Konkurrenzprodukt zu Apples Animojis, die im Herbst vergangenen Jahres zusammen mit dem iPhoneX auf den Markt gebracht wurden. Genau wie bei den Animojis lassen sich bei den AR-Emojis von Samsung mithilfe einer Gesichtserkennung Emojis erstellen. Mit dem Unterschied, dass sie bei den Südkoreanern personalisiert sind (siehe Video).
Samsungs Feature funktioniert wie folgt: Eine Deep-Learning-Technologie scannt ein 2D-Bild des Nutzers, kann dabei über 100 individuelle Gesichtszüge erkennen und wandelt diese in ein 3D-Modell um. Das AR-Emoji lässt sich dann etwa als GIF auf allen Plattformen teilen. Eine ähnliche Technologie hat Snapchat mit den sogenannten Bitmojis im Einsatz.

Bereits zum Launch des Galaxy S9 war Disney als Markenpartner mit im Boot und stellte die klassischen Disney-Charaktere Mickey Mouse, Minnie Mouse und Donald Duck zur Verfügung. Nun kommen mit allen fünf Mitgliedern von Disney-Pixars geliebter Superheldenfamilie – die Unglaublichen – und ihrem Freund Frozone neue Persönlichkeiten hinzu. Die Fortsetzung "Die Unglaublichen 2" startet im Sommer in den US-Kinos und kommt am 27. September in die deutschen Lichtspielhäuser.



Markenpartnerschaften sind für Samsung ein wesentlicher Bestandteil der Galaxy-S9-Strategie. Neben Disney sind eine ganze Reihe namhafter Partner mit im Boot, etwa Buzzfeed und Dolby. "Die neue Technik eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten, bei denen Partner wie Disney sehr relevant sind, wenn man die bestmögliche User Experience haben will: Wir sind mit Disney aufgewachsen, unsere Kinder lieben die Disney-Charaktere und damit macht diese Partnerschaft den Einsatz von AR-Emojis deutlich unterhaltender, als die Technik allein es je könnte", begründete Maxime Guirauton, Marketingchef des Geschäftsbereichs Mobile bei Samsung Europa, jüngst im HORIZONT-Interview. ron

stats