Car-Pooling

BlaBlaCar startet Kurzstrecken-Angebot für Pendler

   Artikel anhören
BlaBlaCar will tägliche Pendler anlocken.
© BlaBlaCar
BlaBlaCar will tägliche Pendler anlocken.
Der Anbieter für Langstrecken-Fahrgemeinschaften will jetzt auch auf der Kurzstrecke Gas geben: Der auch in Deutschland recht populäre Carsharing-Dienst BlaBlaCar startet heute eine seperate App für tägliche Pendler. Das französische Start-up will mit dem neuen Service eine Alternative zum Bus- und Bahnverkehr anbieten.
BlaBlaLines heißt der neue Service der Franzosen, über den sich Pendler mit ähnlichen Anfahrtswegen zur Arbeit zusammenschließen können - das Prinzip wird auch Car Pooling genannt. Wie bei dem ursprünglichen Dienst von BlaBlaCar werden die Fahrten von Privatpersonen organisiert. Die Idee dahinter: Eine Person, die täglich dieselbe Strecke zur Arbeit fährt, soll Personen mit ähnlichen Anfahrtswegen im privaten Pkw mitnehmen.


Wie "Techcrunch" berichtet, soll das neue Angebot, das in eine seperate Android-App ausgelagert wird, zunächst nur in ausgewählten französischen Städten getestet werden. Unter anderem zwischen Reims and Châlons-en-Champagne sowie zwischen Toulouse and Mountauban. Die Strecken werden sehr häufig von Pendlern befahren. Spätestens 2018 soll BlaBlaLines in ganz Frankreich an den Start gehen. Ob und wann der Service schließlich in Deutschland auf den Markt kommt, steht noch in den Sternen.

Einen vergleichbaren Pooling-Service gibt es in Paris und in den USA bereits von Uber. Der umstrittene Fahrdienstvermittler bietet mit Uber Pool einen Dienst an, der Nutzer mit demselben Ziel zusammenbringt. In Deutschland steht Uber Pool jedoch nicht zur Verfügung.


Das 2006 gegründete Unternehmen BlaBlaCar verzeichnet mittlerweile 
40 Millionen Mitglieder weltweit und ist in 22 Ländern vertreten, etwa in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Brasilien und Russland. Zwölf Millionen Reisende weltweit nutzen die Plattform eigenen Angaben zufolge pro Quartal. 550 Mitarbeiter sind für die Firma in zwölf Büros rund um den Globus tätig. ron
stats