Amazons Sprachassistentin

"Alexa, was gibt’s Neues bei Real?"

Jetzt besitzt auch die Supermarktkette Real eine Alexa-Anbindung.
© Real
Jetzt besitzt auch die Supermarktkette Real eine Alexa-Anbindung.
Wer wissen möchte, welche Angebote es gerade im nächsten Real-Supermarkt gibt, der kann ab sofort Alexa befragen. Der cloudbasierte Sprachservice der smarten Lautsprecher-Geräte Amazon Echo und Amazon Echo Dot verfügt nun über eine Anbindung an die Supermarktkette.

Neben Highlights und Aktionen aus dem Real-Markt, wie Angebote und Rabatte, kann Alexa Unternehmensangaben zufolge auch Auskunft über das Real-Rezept der Woche geben. Nutzer, die Alexa zudem Zugriff auf Standortdaten erlauben, können zusätzlich den nächstgelegenen Markt suchen und darüber hinaus Informationen über dessen aktuelle Öffnungszeiten. "Mit dem Skill für Amazons sprachbasierten Cloud-Service Alexa gehen wir einen weiteren konsequenten Schritt, um unsere Multichannel-Strategie auszubauen", sagt Jan-Philipp Blome, Geschäftsführer der Real Digital Services. "Neben dem Relaunch unseres Onlineshops und einer neuen App, bieten wir nun mit dem Real-Alexa-Skill einen weiteren digitalen Service für unsere Kunden."



Real will mit dem Vorstoß im Bereich Sprachassistenten eigenen Angaben zufolge die Technologieführerschaft im deutschen Lebensmitteleinzelhandel unterstreichen. Real sei einer der ersten Händler, der seinen Kunden diesen digitalen Service anbietet. Entwickelt wurde der Skill, so nennt sich die Schnittstelle zum smarten Lautsprecher, von der Agentur wfp 2. "Bisher gibt es sechs Sprachbefehle, das ist aber erst der Anfang, unser Real-Skill soll kontinuierlich um weitere Funktionen ergänzt werden. Insbesondere die Verknüpfung von Stationär und Online wollen wir weiter ausbauen", so Blome. ron


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats