Allianz

Adobe und Microsoft üben den Schulterschluss in der Cloud

Microsoft-Boss Satya Nadella und und Adobe-CEO Shantanu Narayen machen gemeinsame Sache
© Adobe
Microsoft-Boss Satya Nadella und und Adobe-CEO Shantanu Narayen machen gemeinsame Sache
Zwei Big Player der Tech-Branche bündeln ihre Kräfte: Adobe und Microsoft werden bei ihren Cloud-Lösungen künftig zusammenarbeiten. Das sieht eine strategische Partnerschaft vor, die am Montag auf der Konferenz Microsoft Ignite in Atlanta verkündet wurde. Mit ihrem Schulterschluss wollen die beiden Unternehmen bei Marketingentscheidern weiter Boden gut machen. 
Im Kern geht es bei der Partnerschaft um die Verknüpfung von Adobes Cloud-Lösungen mit Microsofts Dynamics-CRM-Tool auf der Cloud-Plattform Microsoft Azure. Adobe hat zugesichert, Microsoft Azure zur bevorzugten Cloud-Plattform für die Adobe Marketing Cloud, die Adobe Creative Cloud und die Adobe Document Cloud zu machen. Microsoft wird im Gegenzug die Lösungen der Adobe Marketing Cloud als bevorzugte Marketing-Services in der Dynamics 365 Enterprise Edition einsetzen. 


Mit ihrem Big-Data-Packet buhlen die Unternehmen nicht nur um Werbungtreibende, die ihre Kampagnen mit Hilfe von Big Data optimieren wollen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Unternehmen "bestmöglich bei ihrer digitalen Transformation sowie der Kreation, Auslieferung und Vermarktung von Kundenerlebnissen zu unterstützen", heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Adobe und Microsoft. Die Integration der Cloud-Lösungen von Adobe und Microsoft werde Unternehmen in die Lage versetzen, neue, datengetriebene Sales- und Marketingpotenziale zu erschließen, heißt es weiter. 

"Business-Entscheider in aller Welt suchen Antworten auf die Frage, wie sie mit ihren Digital-Kunden besser interagieren können", sagt Microsoft-Chef Satya Nadella - und verspricht sogleich Abhilfe. Die Allianz zwischen Adobe und Microsoft bündele "die fortschrittlichsten Marketing-Lösungen" und die "mächtigste und intelligenteste Cloud" in einem Angebot. mas
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats