Mobile Adfraud

Die drei häufigsten Betrugsmaschen - und wie man sich schützt

Montag, 01. Februar 2021
Die betrügerischen Aktivitäten im Mobile Marketing sind im vergangenen Jahr deutlich angestiegen – gerade in Europa sind Cyberkriminelle auf dem Vormarsch. Der Mobile-Marketing-Branche entgehen dadurch inzwischen jährlich Milliarden an Werbeeinnahmen. Gleichzeitig wird die Bekämpfung von Mobile-Adfraud zunehmend komplizierter, denn die Betrüger finden stetig neue Einfallstore und werden immer versierter in ihren Angriffen. Wie man sich vor den gängigsten Maschen schützen kann, beleuchtet Carlo Szelinsky, Co-Gründer und Co-CEO der AppLike Group.
Es ist erschreckend: Die betrügerischen Aktivitäten im Mobile Marketing haben zwischen August 2019 und 2020 weltweit um nahezu 173 Prozent zugenommen – vor allem in Europa schlagen die digitalen Schurken immer häufiger zu. Diese

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats