Gründerszene

Warum sich Start-ups nicht Start-up nennen sollten

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Junge Unternehmen sollten sich nicht "Start-up" nennen. Dieser Meinung ist Amir Karimi, der mit der A&G GmbH selbst ein junges Unternehmen führt. "Hier geht es ums Starten, immer nur ums Starten – und genau das ist es doch, woran die ganze Szene kränkelt", schreibt Karimi in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online - und schlägt eine simple Alternative vor.

Es gibt ein Wort, das ich nicht mehr hören kann: Start-up. Es klingt kleiner und unbedeutender, als die Innovationskraft, die oft hinter den jungen Unternehmen steckt. Und steht gleichzeitig für eine Szene, mit der ich mich

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats