Gründerszene

Warum sich Start-ups nicht Start-up nennen sollten

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Junge Unternehmen sollten sich nicht "Start-up" nennen. Dieser Meinung ist Amir Karimi, der mit der A&G GmbH selbst ein junges Unternehmen führt. "Hier geht es ums Starten, immer nur ums Starten – und genau das ist es doch, woran die ganze Szene kränkelt", schreibt Karimi in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online - und schlägt eine simple Alternative vor.

Es gibt ein Wort, das ich nicht mehr hören kann: Start-up. Es klingt kleiner und unbedeutender, als die Innovationskraft, die oft hinter den jungen Unternehmen steckt. Und steht gleichzeitig für eine Szene, mit der ich mich

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats