Zürcher "Verlobung"

Wirz und Webrepublic vereinbaren Zusammenarbeit und lancieren "BoB"

   Artikel anhören
v.l.n.r. Livio Dainese, Tobias Zehnder, Petra Dreyfus und Tom Hanan
© zvg
v.l.n.r. Livio Dainese, Tobias Zehnder, Petra Dreyfus und Tom Hanan
Ein Gewinn für die Kunden? Wirz und Webrepublic gehen eine Kooperation ein und bieten mit einem gemeinsamen Angebot künftig Zugriff auf rund 400 Spezialistinnen und Spezialisten. Der Mehrwert für Marken und besonders für deren Kundinnen und Kunden sei Kommunikation, die Emotion und Daten von Anfang an miteinander verzahnt, schreiben die beiden Player in einer gemeinsamen Mitteilung.
Die letzte grosse Zürcher Verlobung war eine Filmkomödie von Helmut Käutner aus dem Jahr 1957 mit, wie das Portal cineman.ch schreibt, doppelbödigem Humor und amüsanten Seitenhieben auf die eigene Zunft. Damit hat diese Zürcher Verlobung wenig zu tun. Statt amüsanten Seitenhieben gibt's ernsthafte Gemeinsamkeiten. Mit Wirz, einer ersten Adresse für grosse, populäre Kampagnen für Kunden wie Migros, Schweiz Tourismus, Suva oder Swisscom. Webrepublic plant und steuert komplexe Digitalkommunikation, und das im grossen Stil: Während der Fussball-WM in Russland verantwortete die Agentur für den Kunden FIFA die grösste Kommunikationsoffensive, die je aus der Schweiz heraus ausgespielt wurde. Nun verzahnen die beiden Leader ihre Kreativ- und Digitalkompetenzen unter dem Namen BoB («Best of Both»).


Frankly 1
© Wwbrepublic
Mehr zum Thema
Webrepublic für ZKB

Zwischenbilanz der ganzheitlichen digital-first Kampagne für die neue frankly-App

Webrepublic realisiert für die Zürcher Kantonalbank die Online-Kampagne zur Lancierung von frankly, der neuen App für die Säule 3a. Das breit angelegte digital-first Projekt verfolgt eine mehrjährige Strategie, bisher wurden alle Kampagnenziele erreicht oder übertroffen: Über alle Kanäle hinweg wurde schon vor Jahresmitte die Hälfte der angestrebten Download-Leads generiert.

Tobias Zehnder 2019
© zvg
Mehr zum Thema
Tobias Zehnder

Webrepublic-Partner wird Mitglied des Innovationsrats Uni Zürich

Wie das auf digitale Marketingkampagnen spezialisierte Unternehmen in ihrem Newsletter vom Sonntag schreibt, ist Mitgründer und Partner Tobias Zehnder neu Mitglied des Innovationsrats der Universität Zürich. In die Diskussion rund um die Innovationsförderung an der UZH bringe er seine langjährige Erfahrung in der Kommunikation und im digitalen Bereich ein, schreibt das Unternehmen weiter.

Mit dem Entscheid, künftig ein gemeinsames Service-Portfolio anzubieten – ohne Zusammenschluss oder Übernahme –, schwimmen die beiden Firmen gegen den Strom. Es ist eine unkonventionelle Antwort auf den konsolidierten Schweizer Markt und die derzeitige wirtschaftliche Gesamtlage. Betrachtet man die stark wachsenden, immer vielfältiger werdenden Kundenbedürfnisse sowie den internationalen Trend hin zur engen Verzahnung von Kreation und Media, liegen die Vorteile einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit von zwei etablierten Marktgrössen auf der Hand.
v.l.n.r. Livio Dainese, Tobias Zehnder, Petra Dreyfus und Tom Hanan
© zvg
v.l.n.r. Livio Dainese, Tobias Zehnder, Petra Dreyfus und Tom Hanan
Bereits bei ersten informellen Gesprächen stellte sich heraus, dass beide Parteien ein gemeinsames Verständnis von wirkungsvoller Kommunikation teilen: Wenn Kreativität und Technologie, Emotion und Daten und perfekt zusammenspielen, erreicht Werbung die Menschen nicht nur im Herzen, sondern holt sie bei ihren Bedürfnissen ab und wirkt. Das praktisch komplementäre Leistungsprofil von Wirz und Webrepublic hat die Kooperation möglich gemacht. Livio Dainese, Co-CEO und Mitinhaber Wirz, sagt: «Uns war von Anfang an klar, dass wir nur mit den besten Spielern aufs Feld gehen würden. Webrepublic ist unschlagbar, wenn es darum geht, Kommunikation mithilfe von Daten und Technologie zu gestalten und auszuspielen.» Und auch bei Webrepublic ist die Freude über den gemeinsamen Schritt gross: «Der Handschlag mit Wirz erfüllt uns mit Stolz. Ihre kreative Kompetenz ist legendär. Mit uns zusammen lässt sich die Wirkung von Kampagnen und Marken im Netz potenzieren», so Tobias Zehnder, Co-Founder und Partner Webrepublic.

Die inhabergeführten Firmen können durch die exklusive Partnerschaft die Leistungen des anderen gegenseitig nutzen und bestehenden wie neuen Kunden anbieten. Die Zusammenarbeit ist in einem unbürokratisch abgefassten Vertrag geregelt. Ein Aktientausch oder sogar ein Zusammenschluss sind nicht geplant.
Über Webrepublic
Webrepublic AG, Zürich, ist die führende, voll integrierte Digitalmarketing-Agentur der Schweiz. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt über 190 Mitarbeitende, die
Performance- und Werbekampagnen aus einer Hand konzipieren, implementieren und optimieren. Für Kunden wie Die Post, Migros, CSS, Credit Suisse, Mammut, Bindella oder Oris Watch übersetzt Webrepublic Marketinginnovation in Unternehmenswert. CEO Tom Hanan wurde 2017 zum EY Entrepreneur Of The Year gekürt, Mitgründer Tobias Zehnder ist seit diesem Jahr im Vorstand von LSA.
Über Wirz
Wirz Gruppe, Zürich, ist mit über 150 Mitarbeitenden die führende, unabhängige Kommunikationsagentur der Schweiz und betreut einige der wichtigsten Mandate der Schweiz wie Graubünden, Migros, melectronics, SBB, Schweiz Tourismus, Suva, SWICA und Swisscom. Wirz ist als Partnerin an das internationale Werbe- und Marketingnetzwerk BBDO angeschlossen. Die Co-CEOs und Mitinhaber der Wirz Communications AG – Livio Dainese und Petra Dreyfus – wurden 2018 und 2019 zu Werber und Werberin des Jahres ernannt.
Tobias Zehnder 2019
© zvg
Mehr zum Thema
Tobias Zehnder

Webrepublic-Partner wird Mitglied des Innovationsrats Uni Zürich

Wie das auf digitale Marketingkampagnen spezialisierte Unternehmen in ihrem Newsletter vom Sonntag schreibt, ist Mitgründer und Partner Tobias Zehnder neu Mitglied des Innovationsrats der Universität Zürich. In die Diskussion rund um die Innovationsförderung an der UZH bringe er seine langjährige Erfahrung in der Kommunikation und im digitalen Bereich ein, schreibt das Unternehmen weiter.


 



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats