ZT Medien AG

Sparprogramm kostet 24 Vollzeitstellen

   Artikel anhören
© zVg.
Massiv sinkende Umsätze im Leser-, Werbe- und Printmarkt: Die ZT Medien AG sieht sich aufgrund der strukturellen Veränderungen in der gesamten Medienbranche und der damit einhergehenden schlechten Entwicklung der eigene Erlöse gezwungen, ein Sparprogramm einzuleiten. Ziel ist es, während den nächsten Monaten rund 24 Vollzeitstellen einzusparen.

6,4 Vollzeitstellen wurden derzeit nicht mehr ersetzt. Im Juni 2019 sollen noch weitere 19 Kündigungen, respektive Änderungskündigungen ausgesprochen werden. Dabei handelt es sich um 11,5 Vollzeitstellen. Die restlichen Stelle

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats