Zeitgeist-Spotting by TBWA Zürich

Über die Chancen für Unternehmen in der Schweiz nach Corona

   Artikel anhören
© TBWA
Wann Corona überstanden sein wird, hängt im Wesentlichen von der Verfügbarkeit eines Impfstoffes ab. Der Zeitpunkt ist unklar und liegt wohl weiter weg als uns lieb ist. Dennoch oder umso mehr ist begrüssenswert, wenn sich führende Köpfe in Werbeagenturen Konzepte über Chancen für die Zeit nach überstandener Krise ausdenken. TBWA Zürich hat nachgedacht und ist zu einer Erkenntnis gelangt: Die Menschen kommen zuerst. Wenn wir wieder in die Normalität zurückkehren, lautet das Erfolgsrezept für Marken in der Schweiz: Die kulturellen Werte betonen, die uns durch die Krise begleitet haben, um so näher bei den Menschen zu sein.

Matthias Kiess, CEO von TBW\Zürich, sagt:

"Viele Berichte, die wir rund um die Coronapandemie gesehen haben, betrachten die globale Marktlage sehr allgemein. Die Ausgangslage für Marken in der Schweiz, um nahe mit den Leuten zu kommunizieren, ist aber einzigartig. Wir haben vier kulturelle Ansätze identifiziert, welche Marken in der kommenden Normalisierungsphase für sich nutzen können."

Vier kulturelle Werte identifiziert

TBWA\Zürich hat vier kulturelle Werte untersucht und wie sich der Blickwinkel auf diese im Lockdown gewandelt hat. Daraus wird abgeleitet, was Unternehmen/Marken tun können, um in der Normalisierungsphase erfolgreich zu sein. So zeigt sich, dass der Respekt vor Regeln in der Schweiz hoch ist, wie sich in der Krise bestätigt hat. Wir haben aber auch einen kulturellen Wandel dahin gesehen, dass unser Verhalten und unser Lebensstil von Respekt geprägt sein muss. Die Schweiz orientiert sich stark an Leistung und Erfolg. So hat der plötzliche Stillstand auch nicht zu Selbstgefälligkeit geführt. Spürbar war vielmehr ein neuer Lernfleiss: Menschen nutzen die Zeit, Neues zu lernen und zu entdecken. Sie leben Innovation. Die Krise bot die Möglichkeit, Solidarität nicht nur mit Worten zu beschwören, sondern auch zu leben. Rücksicht auf Andere in der Gemeinschaft zu nehmen, ist ein Akt der Verantwortlichkeit geworden. Für ihre umfangreiche Krisenvorsorge ist die Schweiz weltbekannt. Die Pandemie war ein Prüfstein, der gezeigt hat, dass sich gute Vorbereitung lohnt. Die Schweiz hat erlebt, was es bedeutet, Gewinn dank entsprechender Vorsorge einzulösen.


Das Coronavirus wird unseren Alltag auch in Zukunft prägen. Die Menschen müssen sich an eine neue Normalität gewöhnen, was zu einem dauerhaften Wandel ihres Konsumverhaltens führen kann. Deshalb sind Marken gut beraten, das kulturelle Geschehen rund um die Pandemie zu berücksichtigen und weiterhin Menschen an erste Stelle setzen, schreibt die TBWA in ihrer Mitteilung.

Via Webseite: Die umfassende Zeitgeist-Spotting Spezialausgabe der TBWA/Zürich finden sie hier. 


Direkt zum Download als PDF: Die TBWA Zeitgeist-Spotter COVID-19 Spezialausgabe in voller Länge

Klein und fein - TBWA/in Zürich unterstützt KMU's
© TBWA/Zürich
Mehr zum Thema
Corona-Virus

Klein und fein - TBWA\Zürich unterstützt KMU's

Corvid-19 schlägt heftig zu. Keiner weiss, wohin das führen wird, aber eine Rezession ist in greifbarer Nähe. Viele Kleinunternehmen sind besonders hart betroffen. Und davon gibt es über 500’000 in der Schweiz. Was gibt es also Näherliegenderes, als genau diesen Unternehmen, die das Rückgrat unserer Wirtschaft darstellen, unter die Arme zu greifen? TBWA\Zürich hat sich genau hierzu entschlossen.




Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats