ZBAG

Rückholaktion ans Matterhorn

   Artikel anhören
Ein Pärchen verbringt seine Ferien in Zermatt, wie es sich der Betreiber des bekannten Skigebiets wünscht
© zVg
Ein Pärchen verbringt seine Ferien in Zermatt, wie es sich der Betreiber des bekannten Skigebiets wünscht
Die Zermatt Bergbahnen AG (ZBAG) hat eine Recovery-Kampagne mit dem Slogan "Happy Again" gestartet. Ziel: Wenn Menschen, die Zermatt schon einmal besucht haben, nach den unsicheren Lockdown-Zeiten wieder auf Reisen gehen, dann doch bitte wieder Richtung Matterhorn. Für die Kreation zeichnet die Agentur Metaloop verantwortlich.
"Welcome back!" lautete der Arbeitstitel der digitalen Kampagne für die Reaktivierung der Gäste im Sommer und Herbst. Sie sollte Sehnsucht und Verlangen nach der Bergwelt wecken. Die Grundlidee: Nach einer Zeit des Verzichts und der Einschränkungen während des Lockdown sollten die Menschen wieder ihre Sehnsucht nach Freiheit und Erlebnissen ausleben dürfen. Für die Botschaft der ZBAG "Wir sind wieder für euch da!" wählte Metaloop nach eigenen Angaben einen emotionalen und humorvollen Ton.
Die Vielfalt der Angebote in Zermatt wurde laut Metaloop zielgruppengerecht strukturiert und aufbereitet. Dramaturgisch seien die Clips jeweils in zwei Szenenbildern aufgebaut: Eine unbefriedigende Ausgangslage, die humoristisch überspitzt dargestellt werde, sowie der Moment des wiederkehrenden Glücks in Zermatt. Nur der erste der Serie aus fünf Clips bezieht sich auf die Zeit im Frühjahr.


Der Musiker Nickless spielt als musikalischer Multiplikator eine Rolle. Er steuerte
einen gleichnamigen Song zur "Happy Again"-Kampagne bei. Im dritten Clip tritt der Sänger selbst als Protagonist auf. Der gleichbleibende Aufbau und die Wiedererkennung der Clips geben Raum zur Weiterentwicklung der Kampagne über die Sommer- und Herbstsaison hinaus.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats