Y&R Wunderman

Warum die Agentur das Knowhow und Angebot von Geberit gleich in eine ganze Stadt verpackt

© zvg.
Y&R Wunderman baut eine digitale, interaktive Stadt,, um die Geberit-Kernkompetenzen im sanitären Bereich zu veranschaulichen – vom Designer-Badezimmer bis hin zu Lösungen für Schallschutz, Dachentwässerung oder Brandschutz.
Wie macht man Kompetenzen digital erlebbar? Und wie können Nutzer dabei sowohl die Design-Kompetenz als auch das technische Know-how des Anbieters spüren? Diese Aufgabenstellung sollte Y&R Wunderman für Geberit, europäischer Marktführer für Sanitärprodukte, erfüllen. Die Lösung: Eine virtuelle Stadt in 3D, welche die Grenzen des technisch machbaren auslotet.
© zvg.
 "Mit der Geberit City of Competences machen wir unsere Kompetenzen über eine 3D-Technologie auch für Laien digital erlebbar", so Olaf Grewe, Manager Group PR bei Geberit. "Als strategischen Ansatz haben wir die Bedürfnisse unserer Kunden in den Vordergrund gestellt. So wollen wir die User auf die Kompetenzen – diese reichen vom Designer-Badezimmer über Schallschutz und Dachentwässerung bis hin zu Brandschutz – neugierig machen und ausgewählte Geberit Produkte als Problemlöser präsentieren."
© zvg.
Basierend auf WebGL und der 3D-Engine Unity wurde eine komplette Stadt erbaut, in der User die Kompetenzen intuitiv entdecken können. Die technische Umsetzung lotet die Grenzen aus, was derzeit in einem Web-Browser möglich ist, um 3D-Inhalte darzustellen. Für weniger leistungsfähige Endgeräte steht eine Alternativ-Lösung in Form von 360-Grad-Ansichten zur Verfügung. Längerfristig ist es Geberit mit Unity möglich, die City of Competences zu einer Virtual Reality App auszubauen.
© zvg.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Geberit:


Olaf Grewe (Manager Group PR), Roman Sidler (Head Corporate Communications & Investor Relations)

Verantwortlich bei Y&R Wunderman:


Stefan Mousson, Martin Sauter (Beratung, Projektleitung), Dominik Dürst, Jean-Baptiste Bernus, Shekeb Roya, Bruno Kreiner (Programming), Ben Franken (Creative Director), Louise Zöckler, Diana Zberg, Matthias Meier (Screen Design), Christian Schirmer (Text)

Verantwortlich bei Side Effects AG:

Martin Tuor, René Krebs (Unity Programming, 3D Realisation)
Marcel Berberich, Technology Director, bei Y&R Wunderman: «Die Benutzer durchqueren die virtuelle Stadt mit eindrücklichen Kamerafahrten. Anhand von sechs Szenarien erleben sie, wie die Lösungen von Geberit verschiedenste Bedürfnisse im Bereich der Sanitärtechnik bewältigen. In jedem Szenario kann die Geberit-Welt interaktiv erlebt werden.»
© zvg.
Geberit bewirtschaftet die City of Competences inhaltlich autonom: Ein eigens entwickeltes Content Management System erlaubt den Austausch sämtlicher Inhalte (Videos, Bilder, Texte). Die Plattform ist zudem komplett mehrsprachig ausgelegt und wird von Geberit weltweit ausgerollt.

stats