Y&R Wunderman

Lädt Kolleginnen aus anderen Agenturen am 14. Juni zum Frauenfrühstück

© zvg
Anlässlich des Schweizer Frauenstreiks am 14. Juni will die Agentur den Austausch unter den weiblichen Talenten der Kommunikationsbranche fördern. 

Am 14. Juni ist zum zweiten Mal Schweizer Frauenstreik. Dieser will auf anhaltende Missstände wie Lohndiskriminierung, Sexismus sowie gesellschaftliche und strukturelle Hindernisse für Frauen aufmerksam machen. Die Agentur Y&R Wunderman nimmt dies zum Anlass, die Frauen der Schweizer Werbeagenturen zum Frühstück einzuladen.



"Es wird immer wieder davon gesprochen, dass es in den Schweizer Agenturen zu wenige Frauen in Führungspositionen gibt. Da schadet es nicht, wenn sich die Frauen der Branche treffen und vernetzen", erklärt Annette Häcki, Creative Director bei Y&R Wunderman. Um den weiblichen Talenten in den Agenturen einen ungezwungenen Austausch untereinander zu ermöglichen, lädt die Agentur sie zum Frauenfrühstück in den Räumlichkeiten an der Hardturmstrasse.

Y&R Wunderman selbst bietet Frauen dieselben Chancen wie Männern. So werden Löhne regelmässig verglichen, viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten Teilzeit und aktuell wird eine Zusammenarbeit mit Tadah, dem neuen Co-Working-Space mit Kinderbetreuung, angestrebt. "Das Frühstück soll aber nicht dazu dienen, dass wir Werbung in eigener Sache machen", betont Häcki. Es gehe darum, den Frauen der Werbe- und Kommunikationsbranche eine Möglichkeit zu bieten, sich bei Kaffee und Gipfeli gegenseitig kennenzulernen und sich zu vernetzen.


Eingeladen sind alle Frauen der Schweizer Werbe- und Kommunikationsagenturen. Anmeldung unter info@yr-group.ch. Allerdings sind auch spontane Gäste willkommen – am 14. Juni ab 9 Uhr, Hardturmstrasse 133, 8005 Zürich.

stats