Y&R Wunderman

Eine Super-, Mega-, Giga-Osterkampagne für die Migros

   Artikel anhören
Erinnert etwas an das geöffnete Grab Jesu: so präsentiert sich die "Mission Superostern" für die Migros.
© zvg
Erinnert etwas an das geöffnete Grab Jesu: so präsentiert sich die "Mission Superostern" für die Migros.
Die Zürcher Agentur hat das ganze Oster-Angebot des Migros-Universums in eine Oster-Kampagne gepackt und digital umgesetzt. Dabei wurde aber nicht einfach Offline adaptiert, sondern mit "Mission Superostern" eine eigene digitale Welt erschaffen.

Das Ziel der Kampagne ist es, Ostern für die Teilnehmenden superschön, unvergesslich und günstig zu machen. Um seine persönlichen "Superostern2 zu erreichen, gilt es jede Woche grosse und kleine Aufgaben rund um das Osterangebot der Migros zu lösen: es wird gebastelt, gezeichnet, gerätselt, gewünscht, gebacken, gespielt, betoniert, probiert, versteckt, dekoriert, fotografiert und mehr. Neben jeder Menge Inspiration und Unterhaltung winken Preise im Gesamtwert von 10.000 Franken.

Schoggification: Das liebste Migros-Prdukt aus Schoggi nachgebildet. Es muss nicht zwingend "Handy" sein.
© zvg
Schoggification: Das liebste Migros-Prdukt aus Schoggi nachgebildet. Es muss nicht zwingend "Handy" sein.
Ostertorte - selbst designt.
© zvg
Ostertorte - selbst designt.
So dürfen zum Beispiel die Gewinner der "Mission Superostern: Schoggification" ihr liebstes Migros-Produkt bei Chocolat Frey in Osterhasenschokolade verwandeln. Und wer bei der "Mission Superostern: Superostertorte" eine Torte zeichnet, kann sein Meisterwerk von Migusto als echte Torte gebacken gewinnen – passend zu den Superkräften der Superhäslis aus der Migros Oster-Kampagne.
© zvg
Entlang der Customer Journey wurden insgesamt 20 Missionen entwickelt, die in mehreren digitalen Kanälen sowie in verschiedenen digitalen Eigenmedien und in den sozialen Netzwerken beworben werden. Alle Massnahmen führen die Kunden auf die Plattform migros.ch/ostern.
© zvg
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich beim Migros-Genossenschafts-Bund:


Antonia Wenk (Projektleiterin Mobile Marketing), Sergio Pintadu (PL Digital Campaigning & Promotions) Barbara Stauffer (Senior PL Themenschwerpunkte), Salome Koller (Junior PL Themenschwerpunkte), Christina Gelmi (Kampagnenleiterin), Manuel Schmid (Projektleiter Promotionen & Aktivierung), Simone Blaser (Senior Projektleiterin Media)

Verantwortlich bei Y&R Wunderman:


Swen Morath (CCO), Annette Häcki (CD), Susanne Weeber (AD), Julia Staub, Christoph Schäfer (Text), Sebastian Eppler (Grafik), Pirmin Wyss (Strategie), Yael Cohen (Social Media), Matthias Meier (UX/UI), An Le, Raphael Tucev (Programmierung), Stéphanie Bertschi, Anita Roll, Alain Bachmann (Beratung)

Übergreifende Co-Creation zwischen Migros und Agenturen

Möglich wurde die bislang grösste digitale Osterkampagne der Migros dank Co-Creation: innerhalb von Y&R Wunderman, wo Kreation, Strategie, Technologie und Data Science intensiv zusammenarbeiten, in enger Abstimmung mit dem Migros Digital Ostern Team sowie mit den Teams von Migusto, Migros Do it + Garden, Famigros und Migros Sélection. Des Weiteren mit der Agentur Wirz, aus deren Feder die klassische Kampagne rund um "Superostern" und die Superhäsli-Sammelpromo stammen, sowie mit den Agenturen Cosmas GmbH und Aperto.

stats