Xeit GmbH

Online-Agentur realisert erstmals Printmagazin

   Artikel anhören
© Xeit
Den Weg von Print zu Digital sind schon viele Agenturen gegangen. Der Weg von Digital zu Print ist für Agenturen hingegen eher ungewöhnlich. Xeit hat ihn beschritten. Herausgekommen ist das Printmagazin der Gilde etablierter Schweizer Gastronomen. Ein Modell, das Schule machen könnte, denn geruhsames Lesen ab Papier ist nach wie vor en vogue.
Seit elf Jahren realisiert die Digital-Agentur xeit GmbH aus Zürich vielseitige grosse und kleinere Projekte aus den Bereichen Online- und Social-Media-Marketing, Websites und Apps. Seit Sommer 2020 ergänzt nun auch ein hochwertiges Printprodukt das Portfolio von xeit. Denn die Agentur durfte das Printmagazin der Gilde etablierter Schweizer Gastronomen umsetzen. Im Rahmen verschiedener Projekte im Bereich Social Media, Website-Erstellung, Google Ads, SEO und PR arbeitet xeit seit Längerem mit der Gilde zusammen. Mit dem Auftrag zur Erarbeitung und Gestaltung des Printmagazins wurde diese Mandatsliste nun noch etwas länger und vielseitiger. Auch wenn die Agentur im Rahmen kombinierter Online- und Offline-Massnahmen bereits mehrfach Drucksachen – etwa den Gilde Gourmet-Guide ¬ realisiert, war die vollumfängliche Umsetzung eines Printmagazins in diesem Ausmass neu. Vereinzelte Beiträge des Magazins wurden vor der Umsetzung bereits auf gilde.ch publiziert und als Content für die Social-Media-Beiträge der Gilde auf Instagram und Facebook genutzt. Das Print-Magazin komplettiert somit die durchdachte Content-Strategie von xeit.

Konzeptionieren, editieren, gestalten – und coronabedingtes Umdisponieren

Das Gilde-Magazin erscheint ein- bis zweimal jährlich mit einer Auflage von rund 30'000 Exemplaren auf Deutsch und Französisch. Die Gesamtkoordination der Themen- und Inhaltsplanung, die Redaktion sowie die komplette grafische Umsetzung der aktuellen und der künftigen Ausgaben war in den Händen der xeit GmbH. Der Einstand gestaltete sich dabei aus den bekannten Gründen als herausfordernd: Sämtliche Interviews konnten nicht vor Ort, sondern nur telefonisch durchgeführt werden und für die Illustration des Magazins musste auf zur Verfügung gestellte Bilder zurückgegriffen werden. Zudem musste das Publikationsdatum verschoben werden, sodass das Magazin im August erscheint, statt wie geplant im Frühling 2020. Kein Problem für xeit, denn hohe Flexibilität und rasches Reagieren gehören zu den Kernkompetenzen der Marketing-Agentur.


Das Gilde Magazin liegt seit Anfang August bei den Gilde-Betrieben sowie allen Gilde-Partnern auf und kann dort gelesen werden. Wer «online only» unterwegs ist, kann auf der Gilde-Website in der pdf-Version stöbern. Auch 2021 ist die Agentur xeit GmbH bei der Realisierung der Gilde-Magazine mit an Bord und übernimmt wiederum die redaktionelle und gestalterische Gesamtverantwortung.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats