WWZ AG

Symbiotische Kampagne mit KMU-Mitarbeitenden

   Artikel anhören
Der Zentralschweizer Energieversorger WWZ etabliert sich mit Kundenhilfe als Telekommunikationsanbieter
© zVg
Der Zentralschweizer Energieversorger WWZ etabliert sich mit Kundenhilfe als Telekommunikationsanbieter
Das Zuger Energie-, Telekom- und Wasser-Versorgungsunternehmen WWZ hat seine Leadagentur The House Agency mit einer B2B-Kampagne in Richtung kleine und mittelständische Unternehmen beauftragt. Sie soll zeigen: WZZ ist auch als Telekommunikationsanbieter für KMU da.

Zur Differenzierung der B2B-Leistungen des Versorgers wurde der Fokus auf Regionalität im Raum Zug und die nahen Beziehungen zu den dort ansässigen kleinen und mittelständischen Unternehmen gesetzt. Kern der Kampagne sind Portraits von Mitarbeitenden echter Unternehmen, die bereits langjährige Kunden von WWZ sind und die zuverlässigen Services sowie die Partnerschaft mit dem Dienstleister schätzen. Von den Kampagnenmotiven profitieren schliesslich Kunden und WWZ, und zwar durch Aussagen wie "Massarbeit von Zürcher Holzbau AG. Telekomservice nach Mass von WWZ." oder "Passende Lösungen von CST Architekten AG. Passender Telekomservice von WWZ." Die Botschaft: WWZ wird den Ansprüchen der B2B-Kunden gerecht wird, die selbst ebenfalls "passende Lösungen", "Massarbeit" und "perfekten Service" anbieten.


Jenseits der Generierung von Leads rund um das Telekom-Angebot mit den durch WWZ verkauften Quickline-Angeboten für Unternehmen geht es auch um Imageaufbau in der Multichannel-Kampagne. Sie beinhaltet Desktop und Mobile Display Ads, Social-Media-Werbeanzeigen (Facebook, Linkedin), Storys und Posts sowie Print und eine Landingpage mit Zitaten von KMU-Kunden.

    stats