Women in Business

Brigitte Breisacher ist "Woman of the Year 2020"

   Artikel anhören
Brigitte Breisacher
© "Talk mit"-Sendung #27/Youtube-Screenshot
Brigitte Breisacher
Ende September hat das Magazin "Women in Business" seine Top 100 der erfolgreichsten Frauen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie Medien, Digital und Start-Ups in der Schweiz vorgestellt. Die Community des Mediums hat anschliessend Brigitte Breisacher zur "Woman of the Year 2020" gewählt.
Breisacher leitet seit 2001 das von ihrem Vater 1966 gegründete Möbelunternehmen Alpnach Norm. 2008 wurde sie Alleineigentümerin und gründete die Alpnach Holding AG. Die Gruppe umfasst heute drei Produktionsbetriebe in der Schweiz sowie mehrere Ausstellungen mit insgesamt 190 Mitarbeitenden. Laut "Women in Business" hat sie Alpnach zu einem gefragten Hersteller individueller Möbel nach Mass entwickelt, der ein grosser Wirtschaftsfaktor und ein starker Arbeitgeber in der Innerschweiz sei. "Ehrlichkeit, Respekt, Bescheidenheit und Vertrauen" sei das Credo der Firmenchefin, die engagiert, bodenständig und nahbar sei und einen kooperativen Führungsstil pflege. Und auch mal selbst Hand anlegen würde.


"Women in Business" versteht sich als Community für Frauen in führenden Positionen in der Schweiz. Mit ihrer Top-100-Extraausgabe und der Titelvergabe will die Plattformen nach eigenen Angaben erfolgreiche Frauen für ihr professionelles Engagement und ihre Kompetenz würdigen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats