wlw.ch

Der B2B-Marktplatz verstärkt sein Management-Team

Sebastian Keller und Luv Singh.
© zvg
Sebastian Keller und Luv Singh.
Der (nach eigenen Angaben) führende Online-B2B-Marktplatz "Wer liefert was" (wlw) baut mit Sebastian Keller und Luv Singh zusätzliche Kompetenz in den Bereichen Produktmanagement und Unternehmensentwicklung auf.
Zum 1. August startet Sebastian Keller (40), er verantwortet zukünftig das Produktmanagement der wlw-eigenen B2B-Marktplätze wlw und Eeuropages, von der Weiterentwicklung des Trafficmanagements, über die Suche bis hin zu Interaktions- und Analysefunktionalitäten für Einkäufer und Lieferanten.
Über wlw

"Wer liefert was" bezeichet sich selbst als "der führende B2B-Marktplatz in der Schweiz, Deutschland und Österreich". Zumindest für die Schweiz ist dies aber eine unbeglaubigte Behauptung, denn bei Net-Metrix lässt sich wlw.ch nicht ausweisen.



Als Internetplattform für den professionellen Einkauf bietet wlw Zugriff auf Millionen von Produkten und Dienstleistungen im B2B-Segment. Auf wlw.ch, wlw.de und wlw.at treffen monatlich 1,3 Millionen Einkäufer mit echtem Bedarf auf rund 570.000 Lieferanten, Hersteller, Händler und Dienstleister in rund 47.000 Kategorien. Die Suche liefert Einkäufern jeden Monat Informationen zu Unternehmen und ihren Produktportfolios inklusive aktueller Kontaktdaten und Preisen. Das Angebot von wlw ist für Einkäufer und als Standardprofil für Inserenten kostenfrei. "Wer liefert was" hat seinen Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt 250 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1932 gegründet und gab als erster Anbieter gedruckte Nachschlagewerke für gewerbliche Einkäufer heraus. Seit 1995 bietet wlw seine Services online an.

Dr. Luv Singh (38) startete bereits am 9. Juli und verantwortet die Entwicklung und Operationalisierung der nächsten Wachstumsphase der Internet-Company. Ziel ist die Weiterentwicklung hin zum führenden europäischen B2B-Marktplatz und zum Marktführer für die digitalen Sales- und Marketing-Aktivitäten von industriellen KMU. Sein Aufgabengebiet reicht vom systematischen Markt-, Kunden- und Geschäftsverständnis zur Strategieentwicklung, agilen Planung und organisatorischen Umsetzung. Beide Positionen wurden neu geschaffen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sebastian Keller und Dr. Luv Singh zwei erfahrene Online-Experten für die Leitung strategisch wichtiger Bereiche gewinnen konnten", erklärt Peter F. Schmid. "Beide bringen umfassende Kompetenz und die erforderlichen Führungsqualitäten mit, um unsere Ziele zu erreichen – sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene."

Hintergrund zu Sebastian Keller und Luv Singh

Sebastian Keller hat Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik und Organisation in Regensburg studiert. Anschliessend sammelte er 16 Jahre lang Erfahrungen im Produktmanagement in verschiedenen internationalen Online-Unternehmen wie AutoScout24 oder Holidaycheck bis hin zu Start-ups wie Tirendo oder zuletzt Holidu, wo er das Product Management verantwortete.


Luv Singh arbeitete in den letzten 12 Jahren auf den verschiedenen Seiten des Unternehmertums: Zu Beginn als Strategieberater für Bain & Company. Danach beratend/interimistisch in Management Teams verschiedener digitaler Wachstumsunternehmen (u.A. wlw) aus den Bereichen E-Commerce, Online Marketing/Adtech. Zudem gründete und leitete er das digitale Marktforschungsstartup Mindgeist. Singh ist Wirtschaftsingenieur und hat einen Doktortitel von der WHU Otto Beisheim School of Management im Bereich Unternehmertum.
stats